London : Chili-Gericht löst Bioterror-Alarm aus

In London sind Häuser evakuiert und Straßen abgesperrt worden, als eine vermeintliche Giftwolke drei Stunden in der Luft hing. Auf der Suche nach dem Ursprung des "Bioterrors" erlebte die Feuerwehr eine Überraschung.

071003chili
Chili-Schoten: Eine scharfe Waffe -Foto: ddp

LondonZahlreiche Menschen im geschäftigen Viertel Soho suchten aus Angst vor einem chemischen Anschlag panisch Zuflucht. Auf der Suche nach der Brandursache entdeckten die mit speziellen Atemschutzmasken ausgerüsteten Feuerwehrmänner dann eine äußerst scharfe Mischung: Eine brennende Pfanne mit Chilis in einem Thai-Restaurant.

Er habe nur einen extra-scharfen Chili-Dip zubereitet, sagte der überraschte Koch Chalemchai Tangjariyapoon der Zeitung "Times". Er könne zwar verstehen, dass das für nicht-thailändische Nasen ungewöhnlich sei, aber "es riecht nicht nach Chemikalien. Ich bin etwas verwirrt." Das feurige Objekt wurde konfisziert. In dem Restaurant wird nun überlegt, Schilder mit Warnhinweisen aufzuhängen, wenn das Gericht wieder zubereitet wird. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben