Musical : Rosenstolz-Team komponiert Songs für „Romeo & Julia“

Die Komponisten von Rosenstolz komponieren Songs für das Musical „Romeo & Julia“. Es soll im Sommer direkt an der Kieler Förde uraufgeführt werden. Der Text von William Shakespeare wird neu übersetzt.

Tycho Schildbach
Die Hauptdarsteller des neuen Musicals: Frederik Götz und Maxine Kazis.
Die Hauptdarsteller des neuen Musicals: Frederik Götz und Maxine Kazis.Foto: dpa

Shakespeares „Romeo & Julia“ feiert als Musical Weltpremiere am 16. August unter freiem Himmel an der Kieler Förde. Die Musik wird von den Songschreibern des inzwischen getrennten Popduos „Rosenstolz“ komponiert, wie das Theater Kiel am Dienstag mitteilte. Geplant seien 14 Musiknummern, darunter acht Songs, die die Rosenstolz-Komponisten Peter Plate, Ulf Leo Sommer und Daniel Faust passend zu den Szenen entwerfen. Shakespeares englischen Originaltext übersetzen Kiels Intendant Daniel Karasek und Dramaturgin Kerstin Daiber für die Musicalversion neu.

Musical mit Blick auf den Sonnenuntergang

„Die Bühne wird direkt ans Wasser gesetzt, so dass die Zuschauer beim Sonnenuntergang und mit Blick auf die Kieler Förde dem tragischen Liebespaar ganz nahe sein können“, betonte Theatersprecher Volker Walzer. „Wir ergänzen uns perfekt und kreieren so etwas ganz Besonderes für einen ganz besonderen Platz in Kiel!“, sagte Karasek über die Kooperation mit dem Rosenstolz-Team.

Die beiden Hauptdarsteller stehen bereits fest: Frederik Götz (25) und Maxine Kazis (24) werden Romeo und Julia verkörpern. Eine Live-Band werde bei dem Rock-Pop-Musical spielen, sagte Walzer. Bei der Produktion des Schauspielhauses und des Theaters im Werftpark treten Darsteller beider Bühnen auf. Weitere Aufführungen auf der Freilichtbühne sind bis 31. August geplant.

Laut Walzer hat es vor Jahren in Wien bereits eine aus dem Französischen übernommene Musicalversion von „Romeo und Julia“ gegeben. Anders als in Kiel habe es sich aber um Musik im konventionellen Musicalstil à la Andrew Lloyd Webber gehandelt. Das wohl berühmteste Musical, das den Shakespeare-Stoff in das New York der 1950er Jahre überträgt, dürfte Leonard Bernsteins „West Side Story“ sein.

Das Erfolgstrio produzierte schon viele Hits für Rosenstolz

Mit Peter Plate, Ulf Leo Sommer und Daniel Faust konnte das Musical-Projekt namenhafte Songschreiber für sich gewinnen. Titel wie „Ich bin ich (Wir sind wir)“ oder „Ich geh in Flammen auf“ wurden durch Rosenstolz deutschlandweit bekannt. Das vom Trio produzierte Erfolgsalbum „Das große Leben“ verkaufte sich bis heute über eine Million Mal und wurde in Deutschland mit Dreifach Platin ausgezeichnet. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben