Sprintstar vor Gericht : Mordprozess gegen Oscar Pistorius beginnt im März

Nur Minuten dauert die Anhörung im Fall Oscar Pistorius am Montagvormittag vor dem Gericht in Pretoria. Der Sprintstar weinte, als der Termin für seinen Prozess bekannt gegeben wurde.

Annette Kögel
Oscar Pistorius wurde als „Blade Runner“ bekannt und galt als „schnellster Mensch der Welt ohne Beine“
Charming Boy des Behindertenleistungssports. Oscar Pistorius wurde als „Blade Runner“ bekannt und galt als „schnellster Mensch der...Foto: AFP

Oscar Pistorius steht mit seinem Bruder Carl und seiner Schwester Aimee händehaltend vor Richter Desmond Nair, die Augen zu, Gebete werden gesprochen. Der unterschenkelamputierte Sprinter weint. Carl reicht ihm ein Taschentuch, Aimee streichelt seinen Arm. Hunderte Kameras klicken.

Oscar Pistorius weinte, als der Termin für seinen Prozess bekannt gegeben wurde

Der Gerichtstermin am Montag dauert nur dreißig Minuten, aber der Medienrummel ist riesig. Die Staatsanwaltschaft wirft dem sechsmaligen Paralympics-Sieger Pistorius vorsätzlichen Mord an seiner Freundin Reeva Steenkamp vor. Weitere Anklagepunkte gab es, anders als von südafrikanischen Medien vermutet, nicht. Wird der Südafrikaner wegen Mordes verurteilt, droht ihm lebenslange Haft. Hält das Gericht die vier Schüsse für grob fahrlässig, müsste er bis zu 15 Jahre hinter Gitter. Der Mordprozess dauert vom 3. bis 20. März 2014.

Der gestrige Montag wäre auch der 30. Geburtstag von Reeva Steenkamp gewesen, einem wegen seiner Natürlichkeit beliebtem Model, Moderatorin, TV-Serienstar. Pistorius gibt zu, sie durch die Badtür erschossen zu haben – aus Panik, er habe sie für einen Einbrecher gehalten. Laut Anklageschrift hörten Zeugen in der Nacht aber eine Frau in Pistorius’ Haus schreien, bevor die Schüsse fielen.

107 Zeugen sollen gegen Oscar Pistorius aussagen

In der Nacht zum Valentinstag starb Reeva Steenkamp an drei Einschüssen in Kopf, Ellbogen und Hüfte. Ihre Freunde und Angehörige sitzen nahe dem Tatverdächtigen. Sie können ihrem Kind nicht mehr über den Arm streicheln. Steenkamps Eltern berichteten von heftigen Streits zwischen dem Paar, das fünf Monate liiert war. Eifersucht soll dabei eine Rolle gespielt haben, Pistorius soll in einer früheren Beziehung mal betrogen worden sein.

Zu den 107 Zeugen der Anklage gehören auch Steenkamps langjähriger Freund Warren Lahoud sowie Oscars Ex-Freundin Samantha Taylor. Pistorius soll einmal bei einer Autofahrt mit ihr durch das offene Sonnendach geschossen haben – laut Staatsanwaltschaft ein Zeichen, dass der Sportler recht unbekümmert mit Waffen umging. „Reeva Steenkamp, du bist immer in unseren Herzen“, twitterte Carl Pistorius kurz nach der Anhörung. mit dpa

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben