Werbinich : Angela Merkel?

-

Angela Merkel wird vielleicht noch in diesem Jahr Bundeskanzlerin. Wie konnte das passieren?

Die SPD hat die Landtagswahl in NordrheinWestfalen verloren. Inzwischen sieht es so aus, dass kein einziges Bundesland noch eine rot-grüne Regierung hat – nur der Bund wird noch von Rot-Grün regiert. Da hat Kanzler Schröder gesagt: Es gibt im Herbst Neuwahlen.

Hat die CDU Angela Merkel denn schon als Spitzenkandidatin aufgestellt?

Offiziell noch nicht. Aber alle rechnen damit, das sie bald nominiert wird. Und so wie die Umfragen im Moment ausfallen, würde sie dann Kanzlerin werden. Bis jetzt gab es noch keine Frau, die es in dieses Amt geschafft hat, und bis jetzt gab es noch keinen Ostdeutschen, der Kanzler war. Angela Merkels Wahl wäre eine doppelte Sensation.

Was hat sie gemacht, bevor sie Vorsitzende der CDU wurde?

Sie hat Physik in Leipzig studiert und hat später in Berlin über Quantenchemie geforscht. Sie hat darüber auch ihre Doktorarbeit geschrieben.

Quantenchemie ist ein weites Feld. Worüber genau hat sie geschrieben?

Ihre Arbeit hieß: „Berechnung von Geschwindigkeitskonstanten von Elementarreaktionen am Beispiel einfacher Kohlenwasserstoffe“.

Ach so. Und was hat sie nach der Wende gemacht?

Sie ist dem „Demokratischen Aufbruch“ beigetreten und wurde Pressesprecherin. Bei den ersten freien Wahlen zur Volkskammer wurde sie stellvertretende Regierungssprecherin. Etwas später trat sie in die CDU ein und kam über ihren Wahlkreis direkt als Abgeordnete in den Bundestag. Von da an ging es steil bergauf. Sie war zum Beispiel Familien- und Umweltministerin. Helmut Kohl, der damals Kanzler war, hat sie sehr gefördert.

Keine Zeit für Kinder?

Nee, Kinder hat Angela Merkel nicht. Dafür ist sie verheiratet mit Joachim Sauer. Er ist Chemieprofessor in Berlin und scheut die Öffentlichkeit wie ein Reh die Mittagssonne.

Warum lästern immer alle über Angela Merkels Frisur?

Na ja, sie sah manchmal nicht unbedingt vorteilhaft aus und galt als Prototyp einer schlecht gelaunten Frisur. Seit der NRW-Wahl fällt aber auf, dass Angela Merkel viel fröhlicher und gelöster wirkt als vorher. Politikerin sein heißt auch, dass man manchmal ziemlich ausgelaugt durch die Gegend läuft. Außerdem: Wer lästert über Roland Kochs Frisur?

Niemand?

Eben.

Und was macht Angela Merkel, wenn sie mal wieder so richtig ausgelaugt ist?

Da gibt es mehrere Alternativen: Entweder sie kocht Essen für ihren Mann (Schnitzel, Grünkohl, Kartoffelsuppe, Forelle), lässt sich in einem Ruderboot über einen mecklenburgischen See treiben oder entspannt sich bei der Gartenarbeit.

Sie ist also nicht unbedingt das, was man einen Stadtmenschen nennen würde?

Nein. oom

Nicht zu verwechseln mit Condoleezza Rice, Maggie Thatcher, Benita Ferrero-Waldner und Friedrich Merz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben