Wirtschaft : Der Betrieb von Wechselstuben und Finanztransfers bleibt weiterhin untersagt

dr

Der Leihhaus & Wechselstube Exchange AG Berlin sowie der Pfandbriefkredit-Geldwechsel-Anstalt bleibt der Betrieb von Wechselstuben und Finanztransfers weiterhin untersagt. Dies bestätigte am Montag ein Sprecher des Bundesaufsichtsamtes für das Kreditwesen in Berlin auf Anfrage. Die Erlaubnis für diese beiden Geschäftssparten sei aufgehoben. Beiden Unternehmen war am 16. Juli dieses Jahres wegen nachhaltiger Verstöße gegen das Geldwäschegesetz der Betrieb dieser beiden Sparten verboten worden. Die Geldtransfers sollen, so das Amt, unter anderem nach Vietnam erfolgt sein. Die Gesellschaften betrieben Wechselstuben in der Joachimstaler Straße in Charlottenburg und in der Friedrichstraße in Mitte. Zwischenzeitlich sei ein Neuantrag seitens der betroffenen Gesellschaften gestellt worden, und das Bundesaufsichtsamt prüfe derzeit. Gegenwärtig werde nach Paragraf 2 des Kreditwesengesetzes eine sogenannte Inhaberkontrolle vorgenommen. Eine solche Prüfung sei aber keine Sache von Tagen oder Wochen, so der Sprecher weiter. Dazu genüge es nicht - wie geschehen - nur zwei neue Geschäftsleiter zu benennen.

Der Vorstand der beiden Gesellschaften, Rolf Glaser, hatte am Tag nach der Untersagung erklärt, die Maßnahme sei nur vorübergehender Natur und werde aufgehoben, wenn ein neuer Vorstand eingesetzt sei. Dieser sei schon bestellt. Unklar sind nach wie vor die Besitzverhältnisse der beiden Gesellschaften. Während Glaser von insgesamt neun Aktionären sprach, die er nicht näher benennen wollte, munkelt man in der Branche davon, dass sich sowohl die Leihhaus & Wechselstube Exchange AG als auch die Pfandkredit-Geldwechsel-Anstalt in Familienbesitz befänden. Die neun Aktionäre wären also Familienmitglieder.

Glaser war am Montag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Er halte sich in den USA auf, erklärte ein Mitarbeiter. Wann er zurückkehren werde, könne er nicht sagen. Nicht betroffen von der Untersagung ist das Pfandkreditgeschäft der beiden Gesellschaften. Weiterhin vorgenommen werden dürfen auch Geldüberweisungen im Rahmen von Money Gram.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben