FÜR ANFÄNGER : Sächsisch I

Daach!: Hallo!

Duhsdämah eingoofn gehn?: Gehst du einkaufen?

Ebend: genau, stimmt, sehe ich genauso

Eggsdahse: das höchste aller Gefühle Färrdl säggse: 17.15 Uhr

Ei forrbibbch!: Na, so was aber auch!

Jetze: jetzt

sofort Gaffee dringgn: Kaffee trinken Gall Maxx: ehemaliger Namensgeber der Stadt

geene: keine

Leibsch: Leipzig

Roster: Bratwürstchen im Brötchen Nü?: kaum zu übersetzen, sinngemäß „nicht wahr?“, aber auch „jetzt?“

Sä währn enschulldchn (auch: Barrdong!): Entschuldigen Sie bitte

„We wisch ju a plesant dschörni“: Gute Reise (im Zug oder für englischsprachige Gäste)

Tatsache ist, dass niemand, der nicht aus Sachsen kommt, den Dialekt so echt nachahmen kann, dass ein echter Sachse das nicht raushören würde. Duhn das nuh alle forschdehn? jk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben