KAUFHOF : KAUFHOF

Ausgerechnet Kaufhof, die ungeliebte Metro-Tochter, schaffte es im zweiten Quartal in die schwarzen Zahlen. Der operative Gewinn vor Sonderfaktoren betrug eine Million Euro, im Vorjahresquartal war noch ein Verlust von vier Millionen Euro angefallen. Dennoch betonte Vorstandschef Olaf Koch am Dienstag erneut, dass man sich von Kaufhof trennen wolle. Die Warenhauskette sei „vom strategischen Ansatz her nicht adäquat bei uns aufgehoben“, erklärte Koch. Wenn ein Investor der Metro einen fairen Preis, eine hundertprozentig abgesicherte Finanzierung und einen „Plan nach vorne“ vorlege, „werden wir uns eines Tages vom Kaufhof verabschieden“, betonte Koch. jmi

0 Kommentare

Neuester Kommentar