Ortstermin bei udldigital : Plötzlich mächtig

Es herrscht Aufbruchstimmung. Beim UdL Digital Talk gibt Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler den Klassenclown und diskutiert mit Philipp Herrmann, Gründer und Geschäftsführer von etventure, über die deutsche Gründerszene. Werden Start-ups zum neuen Wirtschaftswunder?

von
Sind Start-ups Deutschlands neues Wirtschaftswunder? Diese Frage diskutierten Philipp Rösler und Philipp Herrmann, CEO und Gründer von etventure Seed Investments, beim UdL Digital Talk in Berlin.
Sind Start-ups Deutschlands neues Wirtschaftswunder? Diese Frage diskutierten Philipp Rösler und Philipp Herrmann, CEO und Gründer...Foto: Henrik Andree

„Guten Abend, hier aus dem Base-Camp.“ Bei der monatlichen Diskussionsrunde „udldigital“ wird stark zusammengerückt. Im grauen Anzug sitzt Philipp Rösler auf dem Podium. Ihm gegenüber: Ein Besucherrekord für das Base-Camp.

„Können Start-ups das neue deutsche Wirtschaftswunder sein?“, ist die Ausgangsfrage des Abends. Deutschlands Gründerszene und Gründungskultur soll diskutiert werden. „Es herrscht Aufbruchstimmung“, so die steile These der Veranstaltung. Im Base-Camp herrscht zu Beginn der Veranstaltung im Publikum eher eine abwartende Stimmung.

„Gründungskultur kann man in Deutschland nicht staatlich verordnen. Wir brauchen Vorbilder, überzeugte Gründer, die auch Ressourcen binden können“, sagt Rösler. „Da müssen wir was tun“, lautet die Ansage. „Was können Sie denn tun? Sie sind immerhin in der Regierung“, kommt die provokante Zwischenfrage von Cherno Jobatey, dem Moderator. Röslers überraschtes „ach so...“ bringt den ersten Lacher des Abends.

Auch sonst schlägt sich der Wirtschaftsminister gut: scherzt mit dem Moderator – auch über sich selbst. Das kommt gut an bei den Gästen und trifft den Puls des Abends. Philipp Herrmann, Gründer und Geschäftsführer von etventure, verkommt als Mitdiskutant zur Nebenrolle. Zu sehr ist Rösler im medialen Selbstinszenierungsmodus.

Scheitern soll in Deutschland erlaubt sein, so die Forderung des Bundeswirtschaftsministers. „Angst vor dem Scheitern? Hallo, ich bin FDP-Bundesvorsitzender! Ich könnte ihnen da Geschichten erzählen“, gibt der Bundeswirtschaftsminister schmunzelnd zu Protokoll. Der sonst für seine lockere Moderationsart bekannt. Jobatey muss Rösler zwischenzeitlich zu mehr Ernsthaftigkeit ermahnen.

„Start-ups können absolut das neue Wirtschaftswunder in Deutschland werden“, da sind sich die Diskutanten auf dem Podium einig. Dazu müssen bürokratische Hürden abgebaut und die Willkommenskultur gefördert werden, so der Konsens.

Es herrscht Aufbruchstimmung – auch in Berlin bei Udldigital. Der Applaus ist noch nicht richtig verklungen, da ist Rösler bereits durch den Hinterausgang verschwunden.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar