Türkei : Reiseveranstalter: Touristen kommen zurück

Andere schreiben die Türkei als Urlaubsland ab, FTI-Geschäftsführer Ralf Schiller nicht: Die Türkei kehrt zu alter Stärke zurück, sagt er.

von
Es war schon mal mehr los: Urlauber in Antalya.
Es war schon mal mehr los: Urlauber in Antalya.Foto: dpa

Der Reiseveranstalter FTI Touristik ist überzeugt, dass die Touristen trotz der Unruhen in die Türkei zurückkehren werden. „Das Land ist attraktiv“, sagte FTI-Group-Geschäftsführer Ralf Schiller dem Tagesspiegel, „das Preis-Leistungsverhältnis ist sensationell gut“. Die Türkei werde zu alter Stärke zurückkommen, glaubt der Manager. FTI ist nach Tui, Thomas Cook und Rewe der viertgrößte Reiseveranstalter Deutschlands. Die Reisenden würden mit Krisen inzwischen „deutlich gelassener und besonnener umgehen als früher“, betonte Schiller. An dem Wochenende nach dem gescheiterten Putschversuch hatte FTI seinen Kunden angeboten, Türkeireisen kostenlos zu stornieren. „Aber von dem Angebot hat kaum jemand Gebrauch gemacht“, sagte Schiller. Bei  mehreren zehntausenden Gästen hätten sich die Stornierungen gerade einmal im einstelligen Prozentbereich bewegt. Besonders gut läuft derzeit aber das Geschäft mit dem Winterurlaub. „Wir haben riesige Zuwachsraten auf der Fernstrecke“, berichtete Schiller. Gefragt seien vor allem Thailand, die USA, Südafrika, der Indische Ozean und die Karibik. „Ich glaube, viele verlegen ihre große Reise in den Winter“, meinte Schiller.

Video
Anhänger und Gegner Erdogans demonstrieren zusammen in Istanbul
Anhänger und Gegner Erdogans demonstrieren zusammen in Istanbul

7 Kommentare

Neuester Kommentar