Peter Scholze : 28-jähriger Mathematiker erhält Akademiepreis

Er gilt als eines der größten Mathe-Talente dieser Zeit. Peter Scholze, 28, wird jetzt für seine Leistungen mit dem Akademiepreis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) geehrt.

Ausnahmetalent. Peter Scholze, Mathematiker aus Bonn, erhält den Akademiepreis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.
Ausnahmetalent. Peter Scholze, Mathematiker aus Bonn, erhält den Akademiepreis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der...Foto: Hausdorff Center for Mathematics/Uni Bonn

Am Sonnabend soll ihm die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung überreicht werden.

Scholze wurde 1987 in Dresden geboren, machte Abitur am Heinrich-Hertz-Gymnasium in Berlin-Friedrichshain und absolvierte das Mathematikstudium in Bonn in fünf Semestern. In seiner Dissertation arbeitete er den Begriff der „perfektoiden“ Räume aus; damit gelang ihm die Lösung mehrerer bedeutender Probleme, teilt die BBAW mit. Mit 24 Jahren wurde er auf einen Lehrstuhl am Hausdorff-Zentrum für Mathematik an der Uni Bonn berufen und damit der jüngste Professor Deutschlands. Er forscht an der Schnittstelle zwischen Zahlentheorie und algebraischer Geometrie.

Der Akademiepreis ist eine von vielen Auszeichnungen, die Scholze bereits erhielt. Dazu gehören der Clay-Research Award (gemeinsam mit der Fields-Medaillen-Trägerin Maryam Mirzakhani) und der Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Er ist der erste Mathematiker, der nun die höchste Auszeichnung der BBAW bekommt. (nes)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben