Berlin : 30. September 1981

Vor 25 Jahren musste das Wasser des Grunewaldsees gereinigt werden

-

Am Schlachtensee hat jetzt ein erster Schritt zur Reinigung der Grunewaldseen begonnen. Stündlich werden etwa 200 Kubikmeter nährstoffreichen Tiefenwassers aus dem See in Richtung Havel gepumpt. Der Wasserspiegel der Seen wird deshalb fallen. Anschließend soll dann Havelwasser, das in der Phosphateliminierungsanlage gereinigt wird, in den Schlachtensee zurückgepumpt werden. Die Ableitung des Tiefenwassers soll rund die Hälfte der im See vorhandenen Phosphate entfernen, die eine Folge des Algenwachstums in den Seen sind. Die Grunewaldseen bekommen, um ihren Wasserspiegel zu erhalten, regelmäßig eine Zuleitung von Havelwasser.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben