Update

50 Grad unter der Kuppel : Reichstagskuppel erneut wegen Hitze geschlossen

Hitzestau unter der Reichstagskuppel. Wegen Temperaturen von bis zu 50 Grad wurde die Aussichtskuppel am Sonntag um die Mittagszeit erneut geschlossen. Bereits am frühen Samstagnachmittag war Besuchern der Zugang verwehrt worden.

von
Ein Muss für jeden Berlin-Touristen. Der Besuch der Reichstagskuppel.
Ein Muss für jeden Berlin-Touristen. Der Besuch der Reichstagskuppel.Foto: dpa

Es war nicht mehr auszuhalten. "Wie in der Sahara" fühlten sich die Besucher bereits am Samstag zur Mittagszeit in der Reichstagskuppel. Als die Temperaturen schließlich nahezu 50 Grad Celsius erreichten, schloss die Bundestagsverwaltung die Zugänge. "Aus Sicherheitsgründen", wie es hieß. Man wolle verhindern, dass Gäste durch die Hitze gesundheitlich Schaden nehmen. Einige Besucher hätten bereits Kreislaufprobleme erlitten. Sonntagfrüh ab 8 Uhr konnten Gäste dann wieder den spektakulären Aufstieg genießen – aber nur kurz: bereits mittags wurde die Kuppel erneut geschlossen.

Damit ist die von Architekt Sir Norman Foster entworfene Glas-Stahl-Konstruktion erstmal bis einschließlich nächsten Freitag dicht. Denn vom 6. bis 10. Juli steht eine „reguläre Schließung“ an: Für Reinigungs- und Wartungsarbeiten. Das klimatisierte Restaurant auf dem Dachgarten ist allerdings von keiner Schließung betroffen. Normalerweise kann die von Architekt Sir Norman Foster entworfene Glas-Stahl-Konstruktion von 8 Uhr früh bis Mitternacht besucht werden.

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben