Berlin : 500 Fans starten beim Foto-Marathon

NAME

Zum vierten Mal hat gestern der Berliner Foto-Marathon stattgefunden. 500 Fotofans haben 12000 Bilder zum Thema „Wasser“ geschossen. „Jedes Jahr kommen mehr, diesmal ist es richtig international“, freuten sich die Veranstalter von der Foto-Marathon GbR. Um 12 Uhr ging es am Haus der Kulturen der Welt los, wo jeder Teilnehmer einen Film mit 24 Bildern bekam. Drei Stunden später traf man sich an der Alten Börse, wieder drei Stunden später am Urbanhafen, um 21 Uhr am Historischen Hafen. An jeder Station konnten sich die Hobbyfotografen sechs Unterthemen wie „Frauen und Kinder“ oder „Aquarell“ abholen und dazu je ein Foto machen, so dass um Mitternacht der 24er-Film voll war. Die vollen Filme wurden in der Arena in Treptow abgegeben. Dort werden am 28. Juli die zehn besten Serien geehrt. Dem Sieger winkt eine Leica-Kamera. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben