Berlin : Alter schützt vor Schönheit nicht

-

Wie das so ist, wenn man einen runden Geburtstag hat. Erst wollte Hotellegende Rudolf W. Münster seinen 70. gar nicht feiern. Aber dann zog es den langjährigen Direktor des Hotels Kempinski doch in seine „alte Bude“, um im Kreise vertrauter Freunde anzustoßen und von vergangenen Zeiten zu plaudern. Treue Freunde hat und hatte er. Hildegard Knef, der er in schweren Zeiten half, mochte nach seinem Weggang erst gar nicht mehr in ihr altes Stammhotel einkehren. Neben vielen anderen Hoteliers wollten aber auch Weggefährten wie Rolf Eden und Artur Brauner gratulieren. Und ein ganz besonderer Gast wurde aus Salzburg erwartet. Christel Mattes , die 1954 zur Miss Berlin gewählt wurde und später dann die erste Miss Europa aus Deutschland wurde. Damals hieß die heute 78Jährige noch Christel Schaack. „Sie sieht traumhaft aus“, schwärmt Rudolf Münster. „Ein echtes Vorbild...“Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben