Berlin : Asien-Pazifik-Wochen: 17 Länder sind dabei

-

Die AsienPazifik-Wochen, die in der Hauptstadt seit 1997 alle zwei Jahre ausgerichtet werden, sind eine Initiative des Regierenden Bürgermeisters von Berlin. Insgesamt 17 asiatische Länder informieren dieses Jahr auf mehr als 250 Veranstaltungen über ihre Kultur, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) wird die 14-tägige Veranstaltung am 15. September 2003 während eines Festakts im Konzerthaus am Gendarmenmarkt eröffnen.

2001 bildete China den Länderschwerpunkt der APW, die rund 1,2 Millionen Besucher anlockten. Die Veranstalter rechnen dieses Jahr, in dem Indien im Fokus steht, mit einem ähnlich hohen Gästeaufkommen. Aus dem Asien-Pazifik-Raum werden zwischen 1000 und 2000 Personen erwartet, darunter viele Unternehmer. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben