BER-Desaster : Berlins Großflughafen könnte erheblich teurer werden

29.11.2012 09:11 Uhr

Beim Flughafen BER scheint ein Ende der Chaos-Meldungen nicht in Sicht: Einem Medienbericht zufolge soll der Airport noch einmal um bis zu 250 Millionen Euro teurer werden. Es wurde offenbar versäumt, offene Baukosten in die Berechnungen einfließen zu lassen - und das macht die Planer nun erpressbar.

Baustelle des Flughafens BER.Bild vergrößern
Baustelle des Flughafens BER. - Foto: dapd

Die Kostensteigerung kam offenbar am Mittwoch ans Licht. Einem Bericht der "Bild-Zeitung" zufolge legte Technik-Chef Horst Amman dem Projektausschuss eine Überprüfung der Finanzen vor. Demnach seien Baukosten von wahrscheinlich 250 Millionen Euro nicht berücksichtigt worden.

Laut „Bild“ hatte Flughafenchef Rainer Schwarz bei ersten Berechnungen im Sommer „scheinbar“ nicht verlangt, dass die Baufirmen alle ihre Forderungen offen legen. Dies habe der Flughafen in den vergangenen Wochen nachgeholt. Ein ehemaliger Bauleiter sagte der Zeitung, einige Forderungen der Baufirmen seien „völlig überzogen“. Der Flughafen sei aber erpressbar: „Entweder zahlen oder Eröffnungstermin abschminken“, zitierte „Bild“ den Mann.

Der Flughafen südöstlich von Berlin soll Berichten zufolge insgesamt statt ursprünglich 2,8 nun mindestens 4,3 Milliarden Euro kosten - laut „Bild“ vom Donnerstag würde sich diese Summe mit auf rund 4,5 Milliarden erhöhen. Die Eröffnung des Airports war ursprünglich für 2011 geplant. Nach drei Verschiebungen des Termins ist seine Inbetriebnahme jetzt für Oktober 2013 vorgesehen. (AFP)

Herzlich willkommen beim BER-Blog des Tagesspiegels!
Hier informieren Sie unsere Flughafenexperten rund um Berlins größtes Bauprojekt: den Flughafen BER, der seit Jahrzehnten für skandalträchtige Schlagzeilen sorgt. Erfahren Sie hier, welche großen und kleinen Geschichten sich rund um den künftigen Großstadt-Airport abspielen und diskutieren Sie mithilfe unserer Kommentarfunktion zu jedem Artikel mit. Auf diesem Blog finden Sie künftig die Texte von Klaus Kurpjuweit, Alexander Fröhlich, Thorsten Metzner, Christian Tretbar sowie von weiteren Kolleginnen und Kollegen des Tagesspiegels.
Sie haben Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik? Sie erreichen den Flughafen-Blog unter flughafen@tagesspiegel.de

BER - Gezwitscher

Umfrage

Der Vorsitzende des BER-Untersuchungsausschusses Martin Delius (Piratenpartei) schlägt vor, BER möglichst zügig abzuwickeln und anschließend einen neuen Großflughafen in Ostdeutschland zu planen. Was meinen Sie?

Tagesspiegel-Partner

  • Wohnen in Berlin

    Gewerbe- oder Wohnimmobilien: Große Auswahl an Immobilien beim großen Immobilienportal.