Hauptstadtflughafen : Warum wird die BER-Eröffnung wieder verschoben?

Vor genau sechs Jahren gab es den ersten Spatenstich und bereits dreimal wurde die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER verschoben. Jetzt folgt Verschiebung Nummer vier. Was sind die Gründe?

von , und
Bereits viermal wurde die Eröffnung des Flughafens BER verschoben.
Bereits viermal wurde die Eröffnung des Flughafens BER verschoben.Foto: dpa, Grafik: Anikka Bauer

Im Oktober 2013 soll es so weit sein - vom Flughafen BER wird endlich geflogen. Die nochmalige Verschiebung um sieben Monate überrascht so richtig keinen mehr, zeigt aber erneut die zahlreichen Probleme.

Wieso kommt es zur Verschiebung?

Am Flughafen, dem wichtigsten Infrastrukturprojekt der Region, ist zum Teil planlos gebaut worden. Unterlagen waren, wie Insider sagen, fehlerhaft, Ausführungsplanungen für die Firmen hätten zum Teil komplett gefehlt. Weil die Firmen an Termine gebunden waren, hätten sie zum Teil auf eigene Faust gebaut. Größtes Problem dabei: So wurden auch Kabel in Schächte gelegt, die dafür gar nicht geeignet waren. Schwachstromleitungen liegen nun neben Starkstromkabeln, was nicht zulässig ist. Vor allem im Bereich der Gepäckausgabe müssen nun die Kabeltrassen entwirrt und die Leitungen zum Teil in neue Schächte gelegt werden. Der neue technische Geschäftsführer der Flughafengesellschaft, Horst Amann, der erst seit 1. August im Amt ist, habe sich beim Sichten der Unterlagen auf nichts verlassen und alle vorhandenen Pläne überprüft, heißt es am Flughafen. Am Ende habe Amann den „Resetknopf“ gedrückt, um einen realistischen Zeitplan erstellen zu können.

So entsteht der neue Flughafen - Eine Bildergalerie:

Das Debakel um den neuen Flughafen in Bildern
Ende August 2012 hatte der Regierende Bürgermeister und Aufsichtsratvorsitzende des BER, Klaus Wowereit, noch die Verantwortung für das Flughafen-Desaster übernommen. Am 24.05.2013 wies er jedoch eine persönliche Verantwortung für die mehrfache Verschiebung des Eröffnungstermins im BER-Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses von sich. Doch nun, Mitte Dezember ist sein Comeback als Aufsichtsrat sicher.Weitere Bilder anzeigen
1 von 134Foto: dapd
13.12.2013 10:52Ende August 2012 hatte der Regierende Bürgermeister und Aufsichtsratvorsitzende des BER, Klaus Wowereit, noch die Verantwortung...

Wie ist der weitere Zeitplan?

Die Flughafenchefs Rainer Schwarz und Horst Amann haben bei einer Eröffnung zum Oktober 2013 einen nötigen Reservepuffer einkalkuliert. Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke), der dem Projektausschuss des Aufsichtsrates leitet, sagte dazu dem Tagesspiegel: „Ich gehe davon aus, dass eine Eröffnung im Oktober 2013 einen vollumfassenden Probebetrieb über mehrere Wochen beinhaltet.“ Einen festen Zeitplan, wann die Arbeiten beendet, die Abnahme durch den Tüv und die Genehmigungsbehörde des Landkreises Dahme-Spreewald abgeschlossen und der anschließende Probebetrieb absolviert sein werden, soll ebenfalls am Freitag vom Aufsichtsrat beschlossen werden. Dass auch die Projektsteuerung für den Lärmschutz der Anwohner sowie für das Marketing für die Eröffnung des Flughafens jetzt neu ausgeschrieben worden sind, sei die rechtliche Konsequenz aus der verschobenen Eröffnung zum 3. Juni 2012, sagte Flughafensprecher Ralf Kunkel. Auch die Organisation der Umzugsplanung der Flughäfen Tegel und Schönefeld-Alt muss deshalb erneut ausgeschrieben werden.

Seite 1 von 2 Artikel auf einer Seite lesen

78 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben