Berlin-Friedrichshain : Explosion in Drogen-Wohnung in der Rigaer Straße

In Berlin-Friedrichshain gab es eine Verpuffung in einer als Cannabisplantage genutzten Wohnung - ausgerechnet in der Rigaer Straße.

von
Gewinnbringend, aber gefährlich. Immer wieder werden in Berlin illegale Cannabisplantagen entdeckt.
Gewinnbringend, aber gefährlich. Immer wieder werden in Berlin illegale Cannabisplantagen entdeckt.Foto: Bodo Marks, picture alliance / dpa

Die Bewohner der Rigaer Straße haben Berlins Polizei hatte in jüngster Zeit besonders viel beschäftigt. Am späten Montagabend gab es in der vor allem durch ihre linksautonomen Hausprojekte bekannten Straße einen weiteren größeren Einsatz - der allerdings nach ersten Erkenntnissen mal nichts mit den umstrittenen Szeneobjekten zu tun hat. Nach Angaben der Polizei kam es am Montag gegen 23 Uhr in dem Haus mit der Nummer 4 zu einer Verpuffung, sprich zu einer Explosion durch sich schlagartig ausdehnende Gase.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 48-jährige Mieter einer Wohnung mit brennbaren Flüssigkeiten hantiert. Er wurde verletzt und von der Feuerwehr in eine Klinik gebracht. Wegen seiner Brandverletzungen muss er dort bis auf Weiteres bleiben. Bei den Löscharbeiten entdeckten die Helfer dann eine kleinere Cannabisplantage in der Wohnung. Deren Reste wurden beschlagnahmt, die Polizei übernahm die Ermittlungen. Ähnliche Plantagen werden in Berlin immer wieder in Privatwohnungen und Häusern entdeckt, so vor zwei Wochen in der Stendaler Straße in Moabit.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

Autor

33 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben