Berlin-Gesundbrunnen : 34-Jähriger wird beim Essen bestohlen

Auf dem U-Bahnhof wird ein Mann beim Essen bestohlen (holt sich die Sachen aber zurück). Und in Wedding bestellen drei Männer Bier - um anschließend den Kellner auszurauben.

Mahlzeit!
Mahlzeit!Foto: picture alliance / dpa

Bestohlen in Gesundbrunnen: Das hat den Kriminellen nicht geschmeckt: Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 34-Jähriger am Freitagabendabend im U-Bahnhof Osloer Straße bestohlen, als er sich gerade auf dem Zwischendeck an einem Imbiss einen Snack besorgt hatte. Eine Frau habe ihn demnach angesprochen und seine auf dem Tisch befindliche Geldbörse sowie das Handy mit einem Zettel abdeckt. Als sie weg war, stellte der Mann das Fehlen seiner Sachen fest.

Der 34-Jährige nahm sofort die Verfolgung auf, entdeckte die Tatverdächtige noch im U-Bahnhof und hielt sie bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten fest. Dem Bestohlenen wurden seine Sachen wieder ausgehändigt, die mutmaßliche Diebin festgenommen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf die Trickdiebe hin und gibt Tipps, wie man sich schützen kann - mehr unter diesem externen Link.


Ausgeraubt in Lokal: Wie die Polizei am Morgen mitteilte, wurde ein Lokal in der Weddinger Torfstraße Ziel eines Überfalls. Ein Angestellter alarmierte demnach gegen 1.15 Uhr die Polizei. Wie er den Sicherheitskräften mitteilte, sei er von drei Männern überfallen worden, die zunächst drei Bier bestellt hatten. Kurz darauf sei der 28-Jährige von zwei Männern festgehalten worden, während der dritte das Kellnerportemonnaie geleert habe. Daraufhin seien sie geflüchtet.

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben