Berlin-Lichtenberg : Fahrrad-Dieb klaut Polizei-Fahrrad

Einsatz in der Nacht in Lichtenberg. Ein 26-Jähriger schnappt sich ein Fahrrad - ausgerechnet eines der Berliner Polizei.

von
Mit Helm und Schutzblech: Die Polizei-Fahrradstaffel.
Mit Helm und Schutzblech: Die Polizei-Fahrradstaffel.Foto: dpa

Merke: Die Berliner Polizei ist nachts mit vielen Zivilstreifen unterwegs - und manchmal sogar als Zivilstreife auf dem Fahrrad, auch bei tiefen Minusgraden.

In der Nacht zu Freitag kurvten die Polizisten durch Lichtenberg und entdeckten nach eigenen Angaben einen Mann, der sich verdächtig für andere abgestellte Fahrräder in der Coppistraße interessierte, im Kiez zwischen Frankfurter Allee und Bahnhof Lichtenberg. Es war 2 Uhr.

"Er hob das kurz zuvor von einem Beamten abgestellte und in sich gesicherte Rad an und trug es davon", teilte die Polizei mit. Dass er dabei beobachtet wurde und sich ein Polizeirad schnappte, wusste er nicht. Ob auf dem Fahrrad auch der Schriftzug "Polizei" stand, ist nicht klar. "Als er die Polizisten bemerkte, warf er das Rad fort und flüchtete in Richtung Frankfurter Allee. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen nach kurzer Verfolgung fest." Der Täter ist 26 Jahre alt.

Lesen Sie mehr über die Polizei-Fahrradstaffel: 20 Polizisten fahren seit 2014 auf dem Rad durch Berlin, um den Radverkehr sicherer zu machen. Dabei stoßen sie gleichermaßen auf ignorante Autofahrer und Rad-Rowdys.

Berlin fährt Rad
Urban Knitting an einem Fahrrad. Peter Wand entdeckte dieses zwischen die Speichen gestrickte Kunstwerk am U-Bahnhof Gesundbrunnen. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos der Berliner Radkultur an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 398Foto: Peter Wand
06.04.2017 10:03Urban Knitting an einem Fahrrad. Peter Wand entdeckte dieses zwischen die Speichen gestrickte Kunstwerk am U-Bahnhof...

33 Kommentare

Neuester Kommentar