Berlin-Marzahn : Flüchtlingskind attackiert

Flüchtlingskinder vergnügten sich auf einem Spielplatz in Marzahn. Plötzlich näherte sich ein Mann und packte einen Jungen am Genick.

Das Raubkommissariat der Direktion 4 hat die Ermittlungen übernommen.
Das Raubkommissariat der Direktion 4 hat die Ermittlungen übernommen.Foto: dpa/Archiv

Im Bürgerpark Marzahn ist am Samstagnachmittag ein 10-jähriges Flüchtlingskind angegriffen und "fremdenfeindlich beleidigt" worden, wie die Polizei mitteilte. Als der Junge an einer Rutsche spielte, sei ein Mann auf ihn zugegangen, habe ihn am Genick gepackt und beschimpft. Der Mann soll gesagt haben: "Verpisst euch, ihr werdet alle abgeschoben." Als zwei Mädchen dem Kind zur Hilfe kamen, wurden offenbar auch sie beleidigt. Dann habe sich der Mann abgewandt und den Spielplatz in Richtung Ludwig-Renn-Straße verlassen.

Die Mädchen alarmierten die Polizei und gaben eine Personenbeschreibung ab. Sie waren im Rahmen eines Schulprojektes gegen Rassismus mit Flüchtlingskindern auf dem Spielplatz aktiv. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

3 Kommentare

Neuester Kommentar