Update

Berlin-Mitte : Potsdamer Brücke öffnet für Bus-Verkehr

Seit Montagmittag dürfen BVG-Busse wieder über die Baustelle an der Potsdamer Brücke fahren. Die Polizei sichert, dass keine anderen Fahrzeuge die Busspur nutzen.

von
Noch fahren keine Busse wieder
Noch fahren keine Busse wiederFoto: Doris Spiekermann-Klaas

BVG-Fahrgäste auf den Buslinien M 48 und M 85 fahren wieder durch. Seit 12:58 Uhr dürfen die Busse wieder über die Potsdamer Brücke fahren. "Bereits wenige Minuten nach Freigabe der Spuren rollte der erste "große Gelbe" wieder", teilte die Pressestelle der BVG mit.

Die Busspuren durch die Baustelle waren in der vergangenen Woche gesperrt worden, weil, wie berichtet, Autofahrer in großer Zahl auf ihr gefahren waren statt die vorgeschriebene Umleitung über die Uferstraßen des Landwehrkanals zu nehmen. Die Folge waren zahlreiche Unfälle. Schrottteile liegen immer noch da.

Vorbereitungen hatten sich verzögert

Am Freitag hatten die Innen- und die Verkehrsverwaltung dann angekündigt, dass die Busspur am Montag wieder frei gegeben werde und die Polizei sie ständig überwachen werde. Am Montagfrüh hatte sich allerdings nichts geändert. Die Busspuren waren zunächst weiter gesperrt. Die Vorbereitungen seien noch nicht abgeschlossen, sagte die Sprecherin der Verkehrsverwaltung, Dorothee Winden. Die neue Verkehrsführung musste nach dem Abbau der Sperren auch noch abgenommen werden. Die BVG sei bereit zu fahren, sagte ihr Sprecher Jannes Schwentuchowski. Man warte nur noch auf die Freigabe.

Die Brücke ist seit dem 11. August für den Autoverkehr gesperrt. Nur Fußgänger und Radfahrer dürfen den Baustellenbereich passieren. Und bald wieder die Busse der BVG. Zum Ende der Sommerferien soll eine Spur Richtung Süden frei gegeben werden. Die Bauarbeiten dauern noch voraussichtlich bis 3. November. Autos müssen über die Bendlerbrücke und die Köthener Brücke ausweichen.

Auf der 1966 gebauten Brücke müssen Fugen abgedichtet werden. Zudem wird der Asphalt erneuert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

31 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben