Berlin-Neukölln : Ein Tatverdächtiger der Neuköllner U-Bahn-Attacke identifiziert

Vergangene Woche veröffentlichte die Polizei ein Video von einer brutalen Attacke in einem U-Bahnhof. Jetzt soll ein Mann identifiziert worden sein.

Nach Berichten der Berliner Zeitung soll ein Tatverdächtiger der zu der Attacke gegen eine Frau im U-Bahnhof Hermannstraße identifiziert worden sein. Der Mann soll gerade vernommen werden. Der Bericht bezieht sich auf "interne Informationen aus Sicherheitsbehörden".

Bei der Polizei sind bisher zehn Hinweise zu dem Angriff eingegangen. Ein konkreter Hinweis auf den Täter und seine Begleiter sei aber nicht dabei, teilte die Polizei am Montag mit. Weitere Details zur Qualität der Hinweise nannte sie nicht. Am Donnerstag hatte die Polizei das Video der Attacke aus der Nacht auf den 27. Oktober veröffentlicht, das aus einer Überwachungskamera der BVG stammt.

Es zeigt, wie eine Frau die Treppen von der S-Bahn zum Bahnsteig der U8 hinuntergeht. Vier junge Männer kommen ins Bild. Einer tritt der Frau unvermittelt in den Rücken. Sie fällt mit Gesicht und Oberkörper auf dem Treppenabsatz. Der Täter beobachtet den Sturz, zieht an seiner Zigarette und geht zusammen mit seinen Begleitern weiter - ohne der Frau zu helfen.

Nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus hatte das 26-jährige Opfer am Folgetag Anzeige wegen schwerer Körperverletzung erstattet. Sie hatte sich beim Sturz einen Armbruch zugezogen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in der Friesenstraße 16 in Kreuzberg weiter unter der Telefonnummer 030/4664–571100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Tsp)

31 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben