Berlin-Rummelsburg : Bahn schickt ihre Fernzüge zum Frühjahrsputz

Die Züge werden nicht nur gereinigt, sondern auch technisch aufgerüstet. Am Montag startete das Projekt "Reset" im ICE-Werk im Lichtenberger Ortsteil Rummelsburg.

von
Alles sauber? Die ICE werden jetzt intensiv gereinigt.
Alles sauber? Die ICE werden jetzt intensiv gereinigt.Foto: dpa

Die Deutsche Bahn schickt ihre Fernzüge in diesem Jahr zur Frühjahrskur. In einen groß angelegten Extra-Programm will sie ihre Fernverkehrsflotte nicht nur putzen, sondern auch technisch auf Vordermann bringen. Sie hat dabei das ehrgeizige Ziel, alle Funktionsstörungen der vergangenen Jahre zu beheben. Insgesamt investiert sie dafür nach Angaben von Fernverkehrsvorstand Berthold Huber rund 15 Millionen Euro. Am Montag stellte sie das „Reset“ genannte Programm im ICE-Betriebswerk Rummelsburg in Berlin vor.

Beginnen wird die Bahn mit den 250 ICE-Einheiten mit zusammen 2200 Wagen; die Arbeiten sollen Mitte Juni abgeschlossen sein. Dann folgen bis zum Jahresende 1400 Reisezugwagen sowie knapp 200 Lokomotiven für den Intercity-Verkehr. Beteiligt am „Reset“-Programm sind alle Werkstätten der Bahn.

Für je einen ICE sind drei „Behandlungstage“ vorgesehen. Im technischen Bereich will die Bahn nach Hubers Angaben bekannte Fehler unter anderem bei den Klimaanlagen und in der Bordküche beseitigen. In den WCs werden Desinfektionsspender eingebaut. Zudem tauscht die Bahn knapp 34 000 Rücken- und Sitzpolster aus und reinigt Teppichflächen im Umfang von rund 13 Fußballfeldern.

Alte Züge sollen noch durchhalten

Mit dem Programm will die Bahn erreichen, dass die alten Züge noch eine Weile durchhalten. Nach und nach werden die ältesten Baureihen durch den Nachfolger ICE 4 ersetzt, den die Bahn im vergangenen Jahr vorgestellt hat. Zunächst gibt es aber auch kleine Einschränkungen. Wegen des längeren Werkstattaufenthalts müssen einige ICE-Einheiten durch lokbespannte Züge ersetzt werden. Die etwas längeren Fahrzeiten seien bereits im Fahrplan berücksichtigt, teilte die Bahn mit.

Wie berichtet wundern sich Fahrgäste in Berlin auch über die dreckigen Scheiben der Bahnhöfe - etwa in Spandau. Der Dreck an der Glashalle soll aber noch jahrelang bleiben. Die neue automatische Reinigungsanlage für die Glashalle im Bahnhof Spandau soll erst Ende 2018 fertig sein. Dafür hat die Bahn jetzt Zusatzreinigungen im Bahnhof angekündigt.

Lesen Sie mehr zu Sauberkeit bei der Bahn: Berliner S-Bahn bestraft ab heute Raucher. Verboten ist das Rauchen auf Berlins S-Bahnhöfen eigentlich schon länger. Jetzt will die S-Bahn es auch durchsetzen. Bei der U-Bahn klappt das schon.

Blick in die neue ICE-Werkstatt in Rummelsburg
Die Bahn nimmt am 29.01.2016 in Berlin die modernste ICE-Wartungshalle in Betrieb.Alle Bilder anzeigen
1 von 8Foto: Bernd Settnik/dpa
29.01.2016 15:01Die Bahn nimmt am 29.01.2016 in Berlin die modernste ICE-Wartungshalle in Betrieb.
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben