Berliner Nahverkehr : S-Bahn auf offener Strecke liegengeblieben

Wegen technischer Probleme ist ein S-Bahn-Zug am Sonntagnachmittag auf der Nordbahn liegengeblieben und blockierte stundenlang die Strecke.

von
Die S-Bahn in Berlin. (Symbolbild)
Die S-Bahn in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein S-Bahnzug ist am späten Sonntagnachmittag zwischen den Stationen Schönholz und Wollankstraße in Pankow mit 104 Passagieren liegengeblieben. Dadurch kam es dort zu stundenlangen Unterbrechungen des Bahnverkehrs auf den Linien S1 und S25. Zwischen Gesundbrunnen und Schönholz wurde Busersatzverkehr eingerichtet.

Nach Angaben eines S-Bahn-Sprechers hatte sich offenbar ein unter dem Triebfahrzeug befindlicher Gerätecontainer gelockert und mit dem Stromabnehmer verkeilt – die Bergung habe sich als „etwas kompliziert“ erwiesen. Da sich die Schadensstelle auf der linken Fahrzeugseite befand, musste die gesamte Strecke in dem Bereich gesperrt werden. Der Vorfall ereignete sich um 17.04 Uhr. Alle Passagiere wurden bis 17.50 Uhr aus dem Zug geholt und mussten ihre Fahrt mit anderen Verkehrsmitteln fortsetzen. Um 20.45 Uhr war die Strecke wieder frei.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben