Berlin-Wilmersdorf : Kunstauktion für die Flüchtlingshilfe

Mehr als 100 Künstler und Prominente beteiligen sich an der Versteigerung „Kunst gegen Kälte“, mit der Autorin Jeannette Hagen den Flüchtlingen in Griechenland helfen will.

von
Jeannette Hagen engagiert sich für Flüchtlinge und lädt zu Kultursalons in ihre Wilmersdorfer Wohnung ein.
Jeannette Hagen engagiert sich für Flüchtlinge und lädt zu Kultursalons in ihre Wilmersdorfer Wohnung ein.Foto: Cay Dobberke

Die in Wilmersdorf lebende Autorin Jeannette Hagen hilft Flüchtlingen, die in Griechenland ankommen. Mehrmals war sie auf Lesbos und in Idomeni, gemeinsam mit ihrem Mann organisierte sie einen Hilfstransport. Von ihr stammt auch das BuchDie leblose Gesellschaft: Warum wir nicht mehr fühlen können“, in dem es um Gleichgültigkeit gegenüber dem Leiden der Flüchtlinge und Aggressionen gegen diese geht. Jetzt hat sie Auktion „Kunst gegen Kälte“ gestartet.

Mehr als 100 Künstler und Prominente spenden etwas aus ihrem Fundus, das Hagen auf Ebay zugunsten von drei Hilfsorganisationen versteigert.

Beispielsweise beteiligen sich der Sänger Purple Schulz, der Sänger und Schauspieler Stefan Jürgens, die Künstler Klaus Prior, Pal B Art Stockwork und Stolen Streetart sowie die Fotografen Thom Held, Hermann O. Ehlers und Neal Mcqueen. Einzigartige Auktionsangebote sind ein Privatkonzert des Komponisten Mark Scheibe und ein „kunstvoller Rundflug über Berlin“ mit dem Piloten Sven S Aus B.

Die Initiative „Flüchtlingspaten Syrien“ steuert eine Tafel Kinderschokolade mit dem Gesicht des Nationalfußballspielers Jérôme Boateng bei, die dieser persönlich signiert hat.

Jeannette Hagen hat einen kurzen Draht zur Kunst: Vier Mal jährlich lädt zum Kultursalon mit Ausstellungen und Lesungen in ihre Wohnung nahe dem Fehrbelliner Platz ein – und sammelt auch dabei Spenden für Flüchtlinge.

Mehr zur Auktion unter www.kunstleben-berlin.de/kunst-gegen-kaelte und bei Ebay

0 Kommentare

Neuester Kommentar