Update

Zentraler Omnibusbahnhof Berlin : Mit neuer Ampel sicherer zum ZOB

Jahre wurde diskutiert, nun ist sie da: In Charlottenburg steht die geforderte Fußgängerampel zwischen Bus- und S-Bahnhof.

von
Die neue Fußgängerampel am Messedamm an dem Übergang zum ZOB.
Die neue Fußgängerampel am Messedamm an dem Übergang zum ZOB.Foto: Thilo Rückeis

Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) neben dem Charlottenburger Messegelände ist jetzt besser mit dem S-Bahnhof Messe Nord /ICC verbunden: In den vorigen Tagen wurde eine provisorische Fußgängerampel am Messedamm montiert, die am Dienstagabend in Betrieb gehen sollte. Sie steht zwischen dem Parkplatz am Messedamm/Ecke Neue Kantstraße und dem ZOB an der Stelle, die schon jetzt von vielen Reisenden überquert wird. Dort gibt es eine Querung im Mittelstreifen der sechsspurigen Straße.

Bisher führte der sicherste Weg durch den fast vier Jahrzehnte alten Fußgängertunnel. Dieser ist aber unbeliebt, weil die Rolltreppen nur selten funktionieren und auch der Aufzug oft defekt ist; immer wieder schleppen Touristen ihr Gepäck mühsam die Treppen hinauf und hinunter. Noch dazu stinkt es in der Unterführung oft nach Urin. Nach Schätzungen der Senatsverkehrsverwaltung nutzen nur noch 35 Prozent der ZOB-Fahrgäste die Unterführung.

Der gruselige Fußgängertunnel am ZOB
Schönes Fotomotiv, schrecklicher Ort. Wer hier zum ZOB will, geht gerne ein paar Schritte schneller. Jahrelang war dies ein Grusel-Ort für ZOB-Reisende.Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Foto: Imago
31.08.2016 10:05Schönes Fotomotiv, schrecklicher Ort. Wer hier zum ZOB will, geht gerne ein paar Schritte schneller. Jahrelang war dies ein...

Manche Reisende laufen auch zur Fahrradampel auf der großen Kreuzung Messedamm/Neue Kantstraße/Masurenallee. Diese Ampel ist aber nicht auf Fußgängertempo ausgelegt, und man kann Radlern in die Quere kommen. Dort wollte die Senatsverkehrsverwaltung lange nichts verändern. Bei der Kreuzungsgestaltung in den 1970er Jahren sei nie eine Fußgängerampel geplant gewesen, hieß es im vorigen Jahr, der Verkehr würde stark behindert. Um allen Interessen gerecht zu werden, wäre eine teure „Neukonzeption des Knotens“ nötig.

Allerdings kündigte Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler (SPD) am Mittwoch an, „perspektivisch“ denke man zusammen mit dem Bezirk nun doch über eine Neugestaltung an.

ZOB wird bis 2019 modernisiert

Zunächst einmal ist die Ampel am Messedamm die einfachere Lösung. Sie kostet rund 60.000 Euro und soll nach dem Ende der Umbauarbeiten im ZOB, die voraussichtlich bis 2019 dauern, fertiggestellt werden. Mit einem neuen Wegeleitsystem wolle man dann auch die Orientierung in der Umgebung verbessern, sagte Gaebler. Der Busbahnhof wird derzeit für 14 Millionen Euro modernisiert, um mit dem Boom im Reisebusverkehr mithalten zu können.

Charlottenburg-Wilmersdorfer Politiker hatten schon Anfang 2015 wegen der steigenden Fahrgastzahlen im ZOB eine Lichtsignalanlage für Fußgänger gefordert.

Auf dem Übergang am Messedamm stand vor rund zwei Jahren übrigens schon mal eine Behelfsampel, als der Fußgängertunnel wochenlang für Dreharbeiten gesperrt war. Unten rannten damals Jennifer Lawrence und andere Hollywoodschauspieler für den Science-Fiction-Film „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2“ als Rebellengruppe durch die orange gekachelten Gänge mit den großen runden Deckenlampen.

36 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben