Weniger Gaslaternen in Berlin : Spandau leuchtet bald nur noch elektrisch

In Spandau werden die alten Gaslaternen durch moderne LED-Leuchten ersetzt. Das historische Erscheinungsbild bleibt erhalten.

Rainer W. During
Ob in Spandau oder wie hier in der Fidicinstraße in Kreuzberg: die alten Gaslaternen haben noch immer viele Freunde. Doch ihre Tage sind gezählt.
Ob in Spandau oder wie hier in der Fidicinstraße in Kreuzberg: die alten Gaslaternen haben noch immer viele Freunde. Doch ihre...Foto: Thilo Rückeis

Spandau bildete zusammen mit dem Neuköllner Schillerkiez den Schwerpunkt für die erste Phase der Umrüstung der historischen Gasaufsatz- und Gashängeleuchten in Berlin auf elektrisch betriebene LED-Leuchten. Sie umfasste insgesamt 1400 Laternen und wurde mit rund 2,3 Millionen Euro aus dem EFRE-Programm der EU gefördert. In großen Teilen der Wilhelmstadt sowie rund um den Wansdorfer Platz in Hakenfelde ist die neue Straßenbeleuchtung installiert worden.

Der Charakter der Quartiere wird durch den Beleuchtungswechsel nicht beeinträchtigt, denn die neuen Leuchten entsprechen im äußeren Erscheinungsbild den historischen Gaslaternen, die nach Absprache mit dem Landesdenkmalamt nur an 250 Standorten erhalten bleiben. Die Resonanz der Bevölkerung auf die neuen Laternen sei durchweg positiv, sagte Christian Gaebler, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, bei einem gemeinsamen Ortstermin mit Baustadtrat Carsten Röding am Wansdorfer Platz. „Wir haben bewusst diesen Weg der Umrüstung von Gas auf Strom gewählt, weil mit LED-Licht die Straßen genauso beleuchtet werden können, wie es zuvor die Gasleuchten getan haben.“ Neben der guten Ausleuchtung der rund 350 bereits umgerüsteten Straßen konnten die Energiekosten für den Gasverbrauch in diesem Jahr um rund drei Millionen Euro gesenkt werden.

Die neuen LED-Leuchten unterscheiden sich optisch kaum von den alten Gaslaternen.
Die neuen LED-Leuchten unterscheiden sich optisch kaum von den alten Gaslaternen.Foto: Rainer W. During

Im Rahmen eines neuen, bereits beantragten Förderprojektes sollen bis 2018 rund 1800 weitere Gasleuchten in Spandau umgerüstet werden. Dann wäre die Straßenbeleuchtung im Bezirk mit Ausnahme der vom Landesdenkmalamt ausgewählten Standorte komplett elektrifiziert. Im Rahmen der Modernisierung wird in Berlin auch die elektrische Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt. So ist im ersten Quartal 2016 unter anderem die Umrüstung im Bereich Seekorso in Kladow vorgesehen.

21 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben