Blogger aus Berlin-Neukölln : Jetzt spricht Ali

Er ist der bestangezogene Mann Neuköllns. Ali Akdeniz ist durch den Blog "What Ali Wore" bekannt geworden. Nun spricht er erstmals - und kündigt seine Rückkehr in die Türkei an.

von
13. November 2012Ali und ein Hauch Violett.Weitere Bilder anzeigen
Foto: Zoe Spawton
11.04.2013 15:2113. November 2012Ali und ein Hauch Violett.

Das Rätsel war längst gelöst. Jeden Morgen, etwa neun Uhr, hinkt ein unglaublich kleiner, unglaublich gut gekleideter Mann eine Neuköllner Straße herunter. Ob ganz in Rot, im Tarnanzug, im Nadelstreifen, ob Mafia-Look oder sportlich, elegant oder lässig – immer sticht ein Accessoire hervor, die Mütze, die Krawatte, der Hut. Auf den kaputten Bürgersteigen Neuköllns drehen sich die Leute nach ihm um. Und Ali Akdeniz grüßt freundlich.

Die Fotografin Zoe Spawton hatte ihn einst entdeckt und den Blog „What Ali wore“ gestaltet – seitdem ist Ali eine Ikone, nicht nur in Neukölln. Es gab Medienanfragen aus der ganzen Welt, auch der Tagesspiegel wollte ihn treffen – doch Ali sprach nicht. Zoe Spawton gab hingegen Interviews, erzählte, Ali sei Schneider, habe alles selbst entworfen, sei weit über 85 Jahre alt und habe 18 Kinder und 80 Anzüge. Einige spekulierten bereits, das alles sei inszeniert, Ali gar kein echter Neuköllner, sondern irgendein Model.

What Ali Wore
13. November 2012Ali und ein Hauch Violett.Weitere Bilder anzeigen
1 von 34Foto: Zoe Spawton
11.04.2013 15:2113. November 2012Ali und ein Hauch Violett.

Nun aber ist Schluss damit: Ali hat gesprochen! Dem Online-Magazin neukoellner.net hat er nun ein Interview gegeben. Stimmt alles, sagt Ali dort, er wolle eben gut aussehen, den Frauen gefallen, würde sich aber niemals von einer solchen reinreden lassen. Und, nun müssen die Neuköllner ganz stark sein, weil er plant, im nächsten Jahr in die Türkei zurückzukehren – um dort mit seiner Frau die letzten Lebensjahre zu verbringen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar