Berlin : Buddeleien an der Eberswalder Straße

-

In Prenzlauer Berg haben Fahrgäste der UBahn freie Fahrt – mit freiem Blick auf eine der größten Straßenbaustellen der Stadt. Am 18. Juli beginnt die 2. Phase des Umbaus der Kreuzung Schönhauser Allee/Eberswalder Straße/Danziger Straße/Kastanienallee/Pappelallee – eine der unübersichtlichsten und nach Polizeiangaben unfallträchtigsten Kreuzungen der Stadt.

Zunächst verlegen die Wasserbetriebe neue Rohre, dann werden die Gleise der Straßenbahn saniert und als letztes wird der Straßenbelag erneuert. Die Straßenbahnhaltestellen werden behindertengerecht ausgebaut, zudem die Verlängerung der Linie M10 Richtung Nordbahnhof vorbereitet. Für Fahrgäste der Straßenbahn heißt das ab 18. Juli: Die Linien M1 und M12 enden an einer provisorischen Endhaltestelle in der Kastanienallee Höhe Prater und die M10 an der Haltestelle Husemannstraße. Busse fahren als Ersatz.

Autofahrer müssen vor allem in der Schönhauser Allee mit Staus rechnen, da es nur noch eine Spur pro Richtung geben wird. Die Einfahrt zur Pappelallee wird ab 18. Juli und die Einfahrt zur Kastanienallee am Wochenende des 16. und 17. Juli gesperrt. Die Danziger Straße ist nur noch in westlicher Richtung befahrbar.

Am 18. September sollen die Bauarbeiten beendet sein. als

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben