Berlin : Charlottenburg-Wilmersdorf: Rot-Grün in Sicht

In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf bahnt sich eine rot-grüne Zählgemeinschaft an. Für entsprechende Verhandlungen sprach sich jetzt die Mitgliederversammlung der Grünen im Bezirk aus, nachdem eine Kommission Sondierungsgespräche mit CDU und SPD geführt hatte. Kommt es zur Zählgemeinschaft, kann der SPD-Spitzenkandidat und Stadtrat Reinhard Naumann mit der Wahl zum Bürgermeister rechnen. Verlierer wäre der bisherige Baustadtrat und Vize-Bürgermeister Klaus-Dieter Gröhler (CDU), obwohl seine Partei die stärkste Kraft in der neuen BVV sein wird. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben