• Demo für Cannabis-Legalisierung: Hanfparade zieht durch Berlin - sogar die Polizei ist entspannt
Update

Demo für Cannabis-Legalisierung : Hanfparade zieht durch Berlin - sogar die Polizei ist entspannt

Die Hanfparade in Berlin gilt als größte Demonstration zur Legalisierung von Cannabis. Tausende Menschen waren diesmal dabei und selbst die Polizei blieb entspannt.

von
Für die Legalisierung von Cannabis demonstrieren bei der Hanfparade am Hauptbahnhof in Berlin Tausende Menschen.
Breite Straße. Die Hanfparade zog vom Hauptbahnhof los durch Berlins Innenstadt.Foto: Jörn Hasselmann

Auf 100 Bierflaschen kam am Samstag allenfalls ein Joint, und so richtig qualmte nur der Disconebel vom Technotruck. Dennoch war die Stimmung auf der alljährlichen „Hanfparade“ ausgelassen. Auch bei der 18. Auflage der Demonstration vom Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor ging es nur um das eine – nämlich die Legalisierung von Marihuana.

Neben dem altbekannten „legalize it“ waren flotte Sprüche auf Transparenten und Plakaten zu lesen: „Ich bin Gärtner, kein Krimineller“ oder „Hasch erlauben, Plutonium verbieten“. Eine Frau hielt eine überdimensionale Medikamentenpackung der Marke „Graspirin“ überm Kopf.

Auch wenn die meisten der etwa zwei- bis dreitausend Teilnehmer überwiegend junge Anhänger des gepflegten Feierabendjoints waren, hatten einige ein ernstes Anliegen: die Freigabe von Haschisch als Medikament für Schwerstkranke. Vor dem Bundesgesundheitsministerium wurde auf einer Zwischenkundgebung gefordert, Cannabis als Medizin für alle Patienten freizugeben, die dies benötigen, „und nicht nur für ein paar wenige, die dies sich gerichtlich erkämpft haben“. Wie berichtet, hatte hatte ein Gericht in Köln geurteilt, dass chronisch Kranke Cannabis zur Eigentherapie anbauen dürfen.

Die Polizei regelte am Sonnabend bis zur Abschlusskundgebung am Abend nur den Verkehr und ließ die wenigen qualmenden Joints mehr oder weniger unbeachtet. Es gab nur eine Handvoll Anzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Vor acht Jahren hatten die Beamten noch Spaßbremse gespielt: Am Ende der Hanfparade konfiszierten sie 400 Töpfe mit Hanfpflanzen und zeigten den Veranstalter an.

Autor

16 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben