Deutsche Filmakademie : Jean Paul Gaultier stellt „Das fünfte Element“ vor

Der französische Stardesigner entwarf die Kostüme für den Science-Fiction-Film von Luc Besson.

von
Der Designer Jean Paul Gaultier.
Der Designer Jean Paul Gaultier.Foto: REUTERS

In der Reihe „Mein Film“, veranstaltet von der Deutschen Filmakademie, sind schon Prominente wie Angela Merkel, David Chipperfield, Anne Will, Judith Holofernes oder Jürgen Flimm aufgetreten und haben dabei jeweils einen Film vorgestellt, der in ihrem Leben und Denken eine besondere Rolle gespielt hat. Sie kannten den jeweiligen Film nur als Zuschauer – anders als der nächste Gast in der Astor Film Lounge am Kurfürstendamm 225. Am 4. November, 19.30 Uhr, stellt dort der französische Stardesigner Jean Paul Gaultier Luc Bessons „Das fünfte Element“ vor, mit Bruce Willis und Milla Jovovich als Hauptdarstellern. Gaultier hatte für das 1997 entstandene Science-Fiction-Abenteuer die Kostüme kreiert, für ihn ein ganz besonderer Auftrag, wie er erzählt: „Ich bin ein großer Fan von Luc Besson und als er mich bat, die Kostüme für sein Science-Fiction-Projekt zu entwerfen, habe ich sofort zugesagt. Es war das erste Mal, dass ich einen Film mit futuristischem Thema ausstatten konnte, und es war eine wundervolle Arbeit voller Freiheit und Fantasie.“

Der Designer Jean Paul Gaultier
Der Designer Jean Paul GaultierFoto: AFP

Im Anschluss an die Vorführung wird Gaultier, der auch die Kostüme für die aktuelle Show im Friedrichstadt-Palast entworfen hat, mit dem Schauspieler Christian Berkel über seine Arbeit für Besson und die Bedeutung des Films für ihn sprechen. Karten gibt es für zwölf Euro im Vorverkauf und an der Abendkasse. Der 126 Minuten lange Film, der über 260 Millionen Dollar einspielte und damit einer der erfolgreichsten europäischen Filme ist, wird im Original mit Untertiteln gezeigt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben