Die neuen Parlamente : Mit 19 Jahren schon im Abgeordnetenhaus

Die jüngste Abgeordnete ist noch keine 20 Jahre alt: June Tomiak von den Grünen. Die AfD stellt dafür die durchschnittlich ältesten Bezirkspolitiker. Eine kleine Analyse.

von
June Tomiak, 19, von den Grünen, zieht als jüngstes Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus ein. Foto: Mike Wolff
June Tomiak, 19, von den Grünen, zieht als jüngstes Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus ein.Foto: Mike Wolff

JUNGE FRAKTIONEN

So sehr sich die Zusammensetzung der Berliner Bezirke unterscheidet, so sehr unterscheidet sich auch die Zusammensetzung der neuen Fraktionen und Bezirksverordnetenversammlungen. Zuerst zum neuen Abgeordnetenhaus: Die jüngste Fraktion wird die der Grünen mit einem Altersschnitt von 44 Jahren sein. Die AfD findet sich am anderen Ende des Spektrums wieder mit einem Schnitt von 48,6 Jahren.

Altersmäßig am stärksten durchmischt ist die Linken-Fraktion des neuen Abgeordnetenhauses (Standardabweichung 10,6 Jahre). Die jüngste Abgeordnete, die 2016 ins Abgeordnetenhaus einzieht, ist June Tomiak von den Grünen. Sie ist gerade einmal 19 Jahre alt und nach ihrer Selbstbeschreibung auf Twitter Antifaschistin. Sie will demnach „Bildung für alle“ sowie eine „Stadt für alle“ und für einen „intersektionalen Feminismus“ kämpfen. Die Älteste im Abgeordnetenhaus wird die 61-jährige Sabine Bangert von den Grünen.

JUNGE BEZIRKE

Die jüngste BVV der diesjährigen Wahl wird künftig Friedrichshain-Kreuzberg regieren (Durchschnittsalter 43 Jahre), die älteste BVV befindet sich in Reinickendorf mit einem Durchschnittsalter von 53 Jahren. In die Bezirksversammlung Mitte zieht der 20-jährige ehemalige Pirat Fabian Koleckar als jüngster künftiger Bezirkspolitiker für die Linke ein. In den Bezirksversammlungen hingegen gibt es weitaus mehr Senioren als im Abgeordnetenhaus, allen voran Eva-Marie Schoenthal, Jahrgang 1931. Sie wurde für die SPD in der Neuköllner BVV wiedergewählt. Sie ist seit 1968 SPD-Mitglied und schon seit 1985 Bezirksverordnete.

Ihr Motto: Fördern und Fordern. Nimmt man alle gewählten Bezirksversammlungen zusammen, stellt die AfD die durchschnittlich ältesten Bezirkspolitiker mit einem Altersschnitt von 51 Jahren. Die durchschnittlich jüngsten Bezirksverordneten stellen der Reihe nach die Piraten (38), die Satirepartei Die Partei (43,5) und die Linke (44,8).

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben