Ehrung : Jörg Wagner mit Bert-Donnepp-Preis geehrt

Der Berliner Journalist Jörg Wagner hat den Bert-Donnepp-Preis 2006 überreicht bekommen. Die Auszeichnung erhielt er für die kritische und tabufreie Moderation seines Medienmagazins.

Marl/Düsseldorf - Den Preis, der vom Adolf-Grimme-Instituts in Marl verliehen wird, erhielt Wagner für das von ihm moderierte Medienmagazin der RBB-Sender Radioeins. Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert.

In ihrer Begründung bezeichnete die Jury das Medienmagazin als "funkische Spitzenleistung des deutschen Medienjournalismus". Tabus gebe es dabei nicht, auch der eigene Arbeitgeber - das öffentlich-rechtliche System - werde kritisch widergespiegelt.

Start beim DDR-Kinderfunk

Der 1959 in Ostberlin geborene Jörg Wagner wirkte den Angaben zufolge schon als Kind im DDR-Kinderfunk mit und fand später als diplomierter Theaterwissenschaftler zum Radio zurück. Hier, so die Jury, sei er "hörbar mit Leidenschaft und guter Laune bei der Sache".

Der nach dem deutschen Pädagogen und Publizisten sowie Gründer des Adolf-Grimme-Instituts benannte Bert-Donnepp-Preis wurde 1991 von dem Verein der "Freunde des Adolf-Grimme-Preises" gestiftet. Die Auszeichnung würdigt hervorragende Arbeiten aus dem Bereich der Medienpublizistik. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar