Berlin : Ein guter Abend von starken Frauen

-

„Dies ist ein Abend von Frauen, die etwas bewegen.“ Mit diesen Worten eröffnete die Fernsehmoderatorin Sandra Maischberger am Mittwochabend die Benefizgala zugunsten des „Chaim Sheba Medical Center Tel Hashomer“ in Tel Aviv, Israel, dem größten medizinischen Zentrum im Nahen Osten. Die Feierlichkeiten fanden im großen Saal von Schloss Bellevue statt, dem Amtssitz von Bundespräsident Horst Köhler.

Veranstaltet wurde die Benefizgala vom Deutschen Freundeskreis des Centers, der zugleich sein 15-jähriges Bestehen feierte. Aus diesem Anlass hatte die Ehrenvorsitzende des Freundeskreises und Frau des Bundespräsidenten, Eva Luise Köhler , die gut 200 Gäste ins Schloss geladen. Auf einer Reise ihres Mannes habe sie die Gelegenheit gehabt, sich von der Arbeit der Ärzte vor Ort ein Bild zu machen, sagte sie. Deshalb wolle sie diesen Abend nutzen, um mit einer Auktion die verschiedenen Projekte des Centers zu unterstützen.

Im vergangenen Jahr sei der Erlös aus der Versteigerung in ein Kinderhospiz sowie in eine kardiologische Abteilung geflossen. Nun solle auch ein Reha-Zentrum finanziert werden. „Schenken Sie Hoffnung“, so lauteten das Motto des Benefiz-Abends und der Aufruf der Hausherrin an die Gäste, sich möglichst rege an der Versteigerung der zahlreichen Kunstgegenstände zu beteiligen. Geleitet wurde die Auktion von Christiane Gräfin zu Rantzau , der stellvertretenden Direktorin von „Christie’s“ in Deutschland. Zu den Gästen im Publikum gehörten neben dem israelischen Botschafter Shimon Stein und Isaac Herzog , Tourismusminister von Israel, auch Charlotte Knobloch , die Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland. hey

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben