Update

Einsatz in der BVG : Polizei trägt Döner-Esser aus dem Bus

Döner mit Ärger: Die Polizei musste am Mittwoch einen Mann aus dem Bus tragen, weil der partout nicht von seinem Imbiss lassen wollte.

Hauptsache, die BVG-Passagiere halten sich auch daran.
Hauptsache, die BVG-Passagiere halten sich auch daran.Foto: Paul Zinken/dpa

Die Polizei hat einen Mann gewaltsam aus einem Bus der Linie 124 getragen, weil dieser sich nicht von seinem Abendessen trennen wollte. Der 57-Jährige stieg am Mittwochabend am Wilhelmsruher Damm im Märkischen Viertel mit einem Döner ein, obwohl ihm der Busfahrer dies verboten hatte, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte. An der nächsten Haltestelle forderte der Busfahrer den Mann dann zum Aussteigen auf. Der 57-Jährige weigerte sich und versuchte daraufhin, den Busfahrer zu schlagen. Dieser rief die Polizei. Auch die Beamten konnten den Fahrgast nicht zum Verlassen des Busses bewegen - dann wurde er auf die Straße getragen.  Der Busfahrer erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs, versuchter Körperverletzung und Beleidigung. Was mit dem Döner passierte, ist ungeklärt.

Offene Speisen und sind verboten

Essen und trinken ist in den Fahrzeugen der BVG übrigens nicht erlaubt. Laut Beförderungsbedingungen des VBB ist es verboten, Bus und Bahn mit offenen Getränken und Speisen zu betreten. Beispielhaft wird hier zwar das Speiseeis erwähnt, vom Döner ist keine Rede. Gemeint ist aber laut BVG natürlich auch der. "Wenn der Bus plötzlich bremsen muss, landet Ihre Currywurst auf den Kashmirmantel Ihres Nachbarn. Das geht nicht", erklärt BVG-Sprecherin Petra Reetz. Die Döner-, Asia- und Currywurstbuden auf vielen Bahnsteigen seien keinesfalls als Einladung zum Regelbruch zu verstehen: "Alles, was Sie dort kaufen können, bekommen Sie verpackt. Das können Sie dann auch mit in die Bahn nehmen, nur eben nicht dort essen", sagte Reetz. Grundsätzlich gelte aber der Grundsatz des Augenmaßes. Wegen eines trockenen Brötchens werde sicher niemand aus dem Bus geworfen, versicherte Reetz. Da gilt dann der bekannte BVG-Slogan "Is mir egal".

Rapper Drob Dynamic singt Döner-Song

Dass dem Thema Döner auch durchaus heitere Aspekte abzugewinnen sind, zeigt übrigens Rapper Drob Dynamic. Er hat einen Song über Berlins beliebtestes Fastfood geschrieben. Im Internet wird das Video gefeiert. Hier stellen wir den Mann hinterm Imbiss-Lied vor. (Tsp/dpa)


190 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben