Radtour : Training mit Fischbrötchen

Diese Tour ist für sportliche Fahrer ein netter Ausflug in das südliche Umland von Berlin. Es geht raus bis nach Storkow und von dort über Königs Wusterhausen wieder zurück.

von
Karte: ©OpenStreetMap-Mitwirkende

Streckenbeschreibung (108 km)

km 3,5 Nachdem wir am S-Bahnhof Treptower Park gestartet sind biegen wir recht schnell auf die Kiefholzstraße und damit dem Mauerradweg ein. Hier, am Denkmal für die Maueropfer in Berlin Treptow, bietet sich eine kurze Rast an. Das geht aber genauso gut auf dem Rückweg, wenn einem an dieser Stelle schon mehr als 105 Kilometer in den Beinen stecken.

km 54 Der kulinarische Höhepunkt dieser Tour sind die Köllnitzer Fischerstuben. Ein frisch belegtes Fischbrötchen sollte hier auf jeden Fall eingeplant werden. Um die Ecke befindet sich das Heinz-Sielmann-Museum mit einer interaktiven Ausstellung über das Tierleben in der Region, Fischadler und Fischotter können auf Videos bestaunt werden. Die Räumlichkeiten haben eine ganz eigene Atmosphäre zu bieten. Es lohnt sich, hier ein wenig zu verweilen.

km 59 Nach Philadelphia wird der Straßenbelag etwas unruhig. Hinter Kiesberg ergibt sich die Gelegenheit für eine kleine Pause. Direkt am See, zwischen der kleinen und der großen Kiesgrube.

km 75 Bevor es wieder auf die holprigen Radwege in Berlin-Köpenick geht, zeigt sich auf den kommenden Kilometern Brandenburg noch einmal von seiner schönsten Seite. Auf leicht hügeligem Terrain geht es auf guten Straßen zurück Richtung Berlin. Für eine Rast empfiehlt sich hier Holly’s Galerie mit Kaffee und Kuchen.

Training mit Fischbrötchen als PDFTraining mit Fischbrötchen.gpx.zip

24 neue Radtouren aus Berlin und Brandenburg finden Sie im neuen Magazin "Tagesspiegel Radfahren in Berlin und Brandenburg"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben