Fashion Week in Berlin : Die Promis bleiben zu Hause

Die Kessler-Zwillinge laufen, die Berliner Künstler schauen zu. Die Modewoche lässt internationale Stars vermissen – selbst Boris Becker fehlt diesmal.

von und
Die Kessler-Zwillinge liefen für die Fashion Week.
Die Kessler-Zwillinge liefen für die Fashion Week.Foto: dpa

Das ist doch mal eine Nachricht: Die Kessler-Zwillinge laufen bei der Fashion Week! Alice und Ellen Kessler präsentierten am Mittwoch im Hotel Adlon Outfits des Labels Sava Nald. Deren Designerin Inna Thomas war schon häufiger durch ausgefallene „Models“ aufgefallen, zuletzt hatte sie beispielsweise Naomi Campbells Mutter für sich laufen lassen. Auffallen um jeden Preis, scheint ihr Motto zu sein. Dabei muss man sich dafür bei der Fashion Week gar nicht mehr anstrengen.

Denn die Kessler-Zwillinge sind insofern schon ein Highlight der Modewoche, da mit ihren Namen die meisten etwas anfangen können – wenn auch häufig mit den Jacobs-Sisters verwechselt (Nein, es sind zumindest keine Hunde mit auf dem Laufsteg!). Das sagt einiges über den Star-Faktor der Modewoche aus. Regelrecht verzweifelt stürzten sich die Promi-Fotografen am Dienstag auf Georgia May Jagger, die als Gesicht der Fashion Week angekündigt worden war. Für den Laufsteg ist die zierliche Frau zu klein, aber in einem Film mit Mercedes und Panda Bär kommt sie groß raus. Doch auch die hübsche 22-Jährige hat ihre Bekanntheit vor allem durch den Zusatz „Tochter von“ erlangt, in ihrem Falle nämlich von Mick Jagger und Jerry Hall.

Ach, was war es noch glamourös, als Hugo Boss wenigstens noch einen Hauch von Hollywood nach Berlin brachte. Im vorigen Winter lächelten immerhin Renée Zellweger, Edward Norton und Joseph Fiennes vom roten Teppich, auch Hilary Swank, Helena Christensen und Milla Jovovich hatte die Marke nach Berlin gelockt. Doch Boss kommt nicht mehr zur Fashion Week – und damit bleiben auch die großen Namen weg.

Die Modewoche verkommt derweil immer mehr zum Laufsteg der Topmodels – allerdings in der Heidi-Klum-Definition des Wortes. Auf den Laufstegen ehemalige Kandidatinnen ihrer Castingshow, wie aktuell Luisa Hartema (Staffel 7) und Rebecca Mir (Staffel 6). Ex-Juroren Thomas Hayo und Rolf „Rolfe“ Scheider, Ex-Lauftrainer Bruce Darnell und Jorge Gonzalez und natürlich der ewige Make-up-Artist Boris Entrup sitzen in trauter Eintracht nebeneinander – nein, internationales Publikum zieht die Fashion Week wahrlich nicht mehr an.

Berlin Fashion Week 2014: Die Promis
Die Fashion Week geht am heutigen Sonnabend zu Ende. Eines der Highlights der Modewoche war am Freitagabend wie immer die Stylenite im Tempodrom. Schauspieler Dominic Raacke turtelte auch dort mit seiner neuen Freundin Alexandra Rohleder - kaum ein Event auf dem die beiden in dieser Woche nicht zu sehen waren. Welche Promis sich sonst noch so herumgetrieben haben, zeigen wir in unserer Bildergalerie.Weitere Bilder anzeigen
1 von 78Foto: dpa
18.01.2014 12:18Die Fashion Week geht am heutigen Sonnabend zu Ende. Eines der Highlights der Modewoche war am Freitagabend wie immer die...


Deutsche Prominenz zeigte sich immerhin bei der Achtland-Show am Dienstagabend im Bärensaal: Julia Malik, Friederike Kempter, Katharina Schuettler, Christiane Paul und Miriam Stein waren in die Sommerkollektion des Labels gekleidet, ein Lichtblick im dunklen Wintergrau. Karoline Herfurth, Max Riemelt, Anna Maria Mühe, Jasmin Wagner trieben sich bei Kilian Kerner herum, bei Kaviar Gauche zeigte sich zumindest Heike Makatsch.

Doch selbst die skurrilen Promis wie James Goldstein verzichteten dieses Mal auf den Berlin-Besuch. In den Vorjahren hatte der Multimillionär die Blicke mit seinen pailettenbesetzten Cowboyhüten und exzentrischen Designer-Lederoutfits auf sich gezogen. Zumindest Tattoo-Model Lexy Hall ist wieder da.

Und auch auf Boris Becker ist kein Verlass mehr. In den vergangenen Jahren war der allein, mit Freundin und/oder Söhnen und deren Freundinnen regelmäßig aufgetaucht, stets ein Fall für die erste Reihe. Doch Becker kann nun nicht mehr einfach nur Promi sein, nein er hat nun einen richtigen Job und trainiert Novak Djokovic im fernen Melbourne, wo gerade eines der wichtigsten Tennisturniere der Welt stattfindet. Und überhaupt hat sich Veranstalter Mercedes Benz jüngst von Becker getrennt, „der ist doch jetzt Tennislehrer“, hieß es. Zumindest hat sich seine Ex-Frau Barbara für die größte Party am Freitag bei Michalsky im Tempodrom angekündigt – neben Nina Hagen und Tochter sowie Uwe Ochsenknecht.

Ansonsten heißt es vorliebnehmen mit dem inzwischen in Beverly Hills lebenden Berliner Ex-Mousse-au-chocolat-Badenixe und Partyqueen Ariane Sommer und Moderatorin Tita von Hardenberg. Ach ja, und Maite Kelly war auch da.

Fashion Week in Berlin
In Berlin hat am Dienstag die Fashion Week begonnen. Bei den Laufstegschauen am Brandenburger Tor zeigen bis zum Freitag rund 50 Designer ihre Entwürfe. Sehen Sie hier die Highlights der Schauen und Messen. Designer Michael Michalsky hat zum Abschluss der Berliner Modewoche mit prominenten Gästen auf und vor dem Laufsteg seine traditionelle StyleNite gefeiert. So präsentierten unter anderem Topmodel Eva Padberg die tragbare und klassische Mode für kommenden Herbst und Winter am Freitagabend im Tempodrom in der Hauptstadt.Weitere Bilder anzeigen
1 von 115Foto: dpa
15.01.2014 15:36In Berlin hat am Dienstag die Fashion Week begonnen. Bei den Laufstegschauen am Brandenburger Tor zeigen bis zum Freitag rund 50...

Wenn am Donnerstag Laurel die neue Herbst- und Wintermode zeigt, werden wieder die deutschen Stars in der ersten Reihe sitzen: Heiner Lauterbach und Heino Ferch mit ihren Ehefrauen, Clemens Schick, Benno Fürmann, Minu Barati und Franziska Knuppe.

Aber was soll’s, die Hollywoodstars sind ja ohnehin fast jede Woche zu irgendeiner Premiere in der Stadt. Und so bleibt Raum für andere Geschichten, wie die der Kessler-Zwillinge – und die der rätselhaften Katzenfrau, die am Dienstag bei der Show von Lena Hoschek in der ersten Reihe saß. Und in drei Wochen ist ja auch schon wieder Berlinale.

Autoren

1 Kommentar

Neuester Kommentar