• Flugbetrieb nicht beeinträchtigt: Reinigungsmittel zu hoch dosiert: Leichtverletzte am Flughafen Tegel
Update

Flugbetrieb nicht beeinträchtigt : Reinigungsmittel zu hoch dosiert: Leichtverletzte am Flughafen Tegel

Am Flughafen Tegel hat es einen Zwischenfall gegeben: Weil ein reizendes Reinigungsmittel zu hoch dosiert wurde, klagten mehr als fünfzig Betroffene über leichte Augen- und Atemwegsbeschwerden. Teile des Terminals A waren am Vormittag gesperrt.

von , und
Im Oktober 2012 musste man sich am Flughafen Tegel jedoch erst mal mit ganz akuten Problemen beschäftigten: Ein Putzmittel wurde versehentlich zu hoch dosiert. Es wurde Alarm ausgelöst.Alle Bilder anzeigen
Foto: Reuters
20.10.2012 15:45Im Oktober 2012 musste man sich am Flughafen Tegel jedoch erst mal mit ganz akuten Problemen beschäftigten: Ein Putzmittel wurde...

Am Flughafen Tegel hat es am Sonnabend einen Zwischenfall und Großalarm für Polizei und Feuerwehr gegeben. In der Nacht zuvor wurde nach Angaben der Polizei eine Grundreinigung vorgenommen, bei der offenbar ein Reinigungsmittel falsch zusammengemischt wurde. Die Tür zu einem Bereich, in dem der Boden damit grundgereinigt wurde, wurde anschließend ohne Lüften geschlossen. Als am Sonnabend der Bereich wieder geöffnet wurde, klagten Mitarbeiter über stechenden Geruch, Augen- und Atemwegsreizungen. Der kriminaltechnische Dienst stellte einen erhöhten Ammoniakgehalt in der Luft fest.

53 Personen wurden vor Ort medizinisch versorgt, 38 von ihnen wurden mit mehreren Rettungswagen und zwei Bussen in sechs verschiedene Krankenhäuser gebracht und dort ambulant weiter behandelt. Darunter befanden sich auch elf Mitarbeiter des Dienstleistungsunternehmens GlobeGround, dass die Passagiere der Air Berlin abfertigt. Die meisten konnten bereits nach kurzer ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Ein Mitarbeiter der Feuerwehr sprach von "leichtesten Verletzungen".

Der Zwischenfall ereignete sich im Bereich der von Air Berlin genutzten Positionen 1 bis 3 im Tegeler Flugsteigring. Um 6.45 Uhr ging die erste Alarmmeldung bei der Berliner Feuerwehr ein, die mit zahlreichen Fahrzeugen und rund 50 Einsatzkräften zur Unterstützung der Flughafenfeuerwehr anrückte. Immer mehr Personen klagten über Beschwerden. Daraufhin wurde der leitende Berliner Notarzt alarmiert und im Innenring ein Zelt zur Erstbehandlung der Betroffenen aufgestellt.

Putzmittel zu hoch dosiert - Alarm am Flughafen Tegel
Im Oktober 2012 musste man sich am Flughafen Tegel jedoch erst mal mit ganz akuten Problemen beschäftigten: Ein Putzmittel wurde versehentlich zu hoch dosiert. Es wurde Alarm ausgelöst.Alle Bilder anzeigen
1 von 5Foto: Reuters
20.10.2012 15:45Im Oktober 2012 musste man sich am Flughafen Tegel jedoch erst mal mit ganz akuten Problemen beschäftigten: Ein Putzmittel wurde...

Der Flugsteigring zwischen den Positionen A0 und A3 blieb bis gegen zwölf Uhr gesperrt und wurde belüftet. Der Flugbetrieb war nach Auskunft der Flughafengesellschaft zu keiner Zeit beeinträchtigt. Nennenswerte Flugverspätungen gab es nicht. Da der Sonnabend der verkehrsschwachste Tag ist, konnten alle Maschinen an anderen Positionen abgefertigt werden. Nun ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar