Berlin : Fluglärmgegner demonstrieren auf dem Ku’damm

Tausende Fluglärmgegner wollen am Sonnabend in der westlichen Innenstadt demonstrieren. Sie fordern vor allem ein striktes Nachtflugverbot am neuen Flughafen in Schönefeld zwischen 22 Uhr und 6 Uhr. Das Bundesverwaltungsgericht hat Flüge lediglich von 0 Uhr bis 5 Uhr untersagt.

Die Demonstration beginnt um 14 Uhr an der Gedächtniskirche und führt über den Kurfürstendamm bis zur Brandenburgischen Straße. Die Abschlusskundgebung vor dem Haus des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) hatte die Polizei untersagt; nach einer Klage vor dem Verwaltungsgericht dürfen die Demonstranten nun aber näher an der Wohnung den künftigen Fluglärm simulieren, als die Polizei es erlauben wollte. Die Aktion findet nun an der Kreuzung zwischen Brandenburgischer Straße und Ballenstedter Straße statt.

Der Bürgerverein Brandenburg-Berlin (BVBB), der die Demonstration angemeldet hat, wertet dies als Erfolg. Der BVBB hat auch dazu aufgefordert, mit mitgebrachten Schuhen zu winken, was in der arabischen Welt als Zeichen tiefer Verachtung gilt. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben