• Führungswechsel beim Berliner Schlossbau: Das Humboldt-Forum bekommt einen neuen Chef

Führungswechsel beim Berliner Schlossbau : Das Humboldt-Forum bekommt einen neuen Chef

Die für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses verantwortliche Stiftung bekommt eine neue Führungsriege. Auf Baumanager Manfred Rettig folgt der Bauingenieur Hans-Dieter Hegner.

von
Blick auf die Baustelle. Ein Nachfolger für den abgängigen Manfred Rettig ist gefunden: Hans-Dieter Hegner, Bauingenieur und Ministerialrat, soll den Posten des Vorstands im Baubereich hier übernehmen.
Blick auf die Baustelle. Ein Nachfolger für den abgängigen Manfred Rettig ist gefunden: Hans-Dieter Hegner, Bauingenieur und...Foto: Fabrizio Bensch/Reuters

Auf der Baustelle ist es kälter als draußen. Arbeiter lassen sich kaum blicken an diesem ungemütlichen Freitagmorgen, aber der Rohbau ist fertig. Auf der Betonhülle wächst herauf, was einmal die neue, alte Schlossfassade werden soll. Mit Bauhelm, Besucherweste und Baustellenschuhen stapft man durch Dreck und tiefe Pfützen zum Treffpunkt im künftigen Humboldt-Forum, wo Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) die frohe Botschaft verkündet.

Ein Nachfolger für den abgängigen Manfred Rettig ist gefunden: Hans-Dieter Hegner, Bauingenieur und Ministerialrat, soll den Posten des Vorstands im Baubereich hier übernehmen. Der Schlossbauherr Rettig hatte kürzlich überraschend seine Demission angekündigt, er würde, wie er sagte, mögliche Verzögerungen und Kostensteigerungen nicht mitmachen. Davon ist jetzt offenbar gar nicht die Rede.

Hegner wird den Innenausbau des Humboldt-Forums koordinieren

Hegner, geboren 1960 in Jena, arbeitete in den 1980er-Jahren im Ministerium für Bauwesen der DDR und war danach 16 Jahre Referent im Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, verantwortlich für „energiesparendes Bauen, Fragen der Bauforschung und Modernisierung der Bausubstanz“, wie es in seiner Vita heißt. Seit 2007 ist Hegner Referatsleiter im Bundesbauministerium. Seine Hauptaufgabe wird es nun sein, den Innenausbau des Humboldt-Forums zu koordinieren. Erfahrungsgemäß ist das am Bau die Phase, in der die Probleme beginnen. eine zweite Personalveränderung: Johannes Wien, bisher kaufmännischer Vorstand der „Stiftung Berliner Schloss – Humboldt-Forum“, soll Vorstandssprecher werden.

Der neue Baumanager vom Berliner Schloss heißt Hans-Dieter Hegner.
Der neue Baumanager vom Berliner Schloss heißt Hans-Dieter Hegner.Foto: promo

Optimismus verbreitete auch Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU). Sie präsentierte den Namen Lavinia Frey. Die Berliner Kulturmanagerin soll den neu geschaffenen Posten der Geschäftsführerin der „Humboldt Forum Kultur GmbH“ übernehmen. Sie soll auch Kulturvorstand der Stiftung werden. Frey, geboren 1969 in Hamburg, kam über den Tanz und das Theater ins Management. Seit 2007 ist sie geschäftsführende Gesellschafterin der Kultur- und Konzeptagentur Graf & Frey. Für die Bundesregierung hat sie nationale und internationale Schriftstellertreffen organisiert. Der Stiftungsrat muss den Personalvorschlägen auf seiner Sitzung am 15. März noch zustimmen.
Lavinia Freys Aufgabe ist eminent wichtig und schwer. Es geht um die Koordinierung der Gründungsintendanz um Neil MacGregor mit den vielen anderen am Humboldt-Forum beteiligten Institutionen, um das ganze Innenleben und Veranstaltungswesen. MacGregor hat seine Arbeit in Berlin aufgenommen. Im Sommer will er das inhaltliche Konzept vorstellen. Die Eröffnung ist für September 2019 geplant.

Langzeitdokumentation vom Bau des Berliner Stadtschlosses
Da sind wir auch schon wieder, liebe Freunde unserer Langzeitdokumentation.Weitere Bilder anzeigen
1 von 570Foto: Kitty Kleist-Heinrich
23.06.2017 14:38Da sind wir auch schon wieder, liebe Freunde unserer Langzeitdokumentation.


» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben