G8-Gipfel : Bob Geldof bei "Intellectual Live 8"

Der "Live 8"-Macher Bob Geldof hat ein neues Projekt: "Intellectual Live 8 Forum für Afrika". Dabei treffen sich Politiker, Prominente und Akademiker und erörtern das Afrika-Programm der G8-Staaten.

Berlin - Rund vier Wochen vor dem G8-Gipfel in Heiligendamm (6. bis 8. Juni) diskutiert der Musiker am 2. Mai in Berlin mit Politikern, Prominenten und Akademikern über das Afrika-Programm der sieben wichtigsten Industrienationen und Russlands, die die G8-Gruppe bilden. Zu den Teilnehmern der Aktion "Intellectual Live 8 Forum für Afrika" gehören nach Veranstalterangaben der ehemalige Bundesumweltminister Klaus Töpfer, TV-Moderator Alfred Biolek, Philosoph Peter Sloterdijk und Schauspielerin Katja Riemann. Die Teilnehmer wollen eine Liste mit Vorschlägen zu Afrika erarbeiten, die die deutsche Regierung auf die Tagesordnung des G8-Gipfels setzen soll.

Geldof organisierte 1985 die "Live Aid"-Konzerte, mit denen Geld für Hilfsprojekte in Afrika gesammelt wurde. Zum G8-Gipfel im schottischen Gleneagles folgten 2005 die "Live 8"-Konzerte, die auf die weltweite Armut aufmerksam machen sollten. (tso/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben