Glossar zu Hells Angels & Co. : Wie Rocker reden

Wenn einer der "Filthy Few" einen anderen trifft, der "out in bad standing" ist, sollte sich letzterer in Acht nehmen. Die wesentlichen Begriffe der Rockerszene.

von
Kutte, Patch, Onepercenter. Die Sprache der Rocker ist eine Sache für sich.
Kutte, Patch, Onepercenter. Die Sprache der Rocker ist eine Sache für sich.Foto: picture alliance / dpa

Rocker

Ein in Deutschland üblicher Scheinanglizismus für Mitglieder von Motorradclubs. In anderen Ländern wird, wie in den USA, meist von Bikern gesprochen.

Charter (Angels)/Chapter (Bandidos)

Lokale Gruppe der oft internationalen Motorcycle Clubs (MCs). Nicht alle MCs, schon gar nicht alle Chapter, sind durch Gewalttaten ihrer Mitglieder aufgefallen.

Onepercenter

Nach Biker-Krawallen in Hollister 1947 teilte der US-Motorradverband mit: Nur ein Prozent der Biker seien Raufbolde. Das

„1 %“-Zeichen tragen die Angels mit Stolz.

Member

Die Hells Angels sollen in Berlin 300, die Bandidos 150, der Gremium MC 50 Mitglieder haben. In Berlin gibt es insgesamt angeblich etwa 1000 Rocker.

Patchover

Übertritt eines Chapters zu einem anderen MC. Das kann gewaltsame Folgen haben, muss aber nicht. Kleine MCs haben sich oft Angels und Bandidos angeschlossen.

Pack

Das Motorradfahren in Gruppenformation. In einem aktuellen Video sagt einer aus der Nomads-Truppe der Angels: „Im Pack fahren ist sauschwer, aber geil.“

World-Run

Das wichtigste Treffen der Hells Angels, findet meist jährlich in Nordamerika oder Europa statt. Dazu reisen dann tausende Rocker/Biker auf Motorrädern an.

Kutte

Die Lederweste, auf deren Rückseite der Name (Top Rocker), das Logo (Center Patch) und die Region (Bottom Rocker) des jeweiligen MCs stehen.

President Chef eines Charters. Der Rang eines Rockers ist in Brusthöhe auf der Lederkutte angenäht. Daneben gibt es bei alten Rockern oft weitere Patches (Aufnäher).

Offiziere

Es gibt Ränge wie den Sergeant at Arms (Sicherheitsverantwortlicher), Road Captain (organisiert Ausfahrten), Secretary (Schriftführer), Treasurer (Schatzmeister).

Prospect

Ein Anwärter muss traditionell ein bis drei Jahre auf eine Vollmitgliedschaft warten. Die Aufnahmekriterien wurden in vielen MCs aber zunehmend aufgeweicht.

Supporter

Clubs, die meist seit Jahren einen großen MC unterstützen. Sie tragen oft die gleichen Farben – etwa das Rot bei den Red Devils (Supporter der Angels).

Out in bad standing

Status eines geächteten Ex-Mitglieds, das wegen Betruges oder Aussagen bei der Polizei rausgeflogen ist. Es muss mit Angriffen aus seinem früheren Club rechnen.

Expect No Mercy (Bandidos)

„Erwarte keine Gnade“, wer diesen Patch auf seiner Kutte trägt, soll für den MC einen Menschen verletzt haben. Die Rocker selbst bestreiten die Bedeutung.

Filthy Few (Hells Angels)

„Die dreckigen Wenigen“ verweist angeblich darauf, dass der Träger dieses Abzeichens einen Gegner verletzt hat. Genaue Bedeutung erklären die Angels nicht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben