Großer Auftritt in Berlin : Beach Boys did it again

Sie spielten ihre Klassiker und Nummern vom neuen Album. 9000 Fans kamen am Freitagabend, um in der O2-World in Berlin die Beach Boys zu sehen - mit dem großen Brian Wilson. Wie fanden Sie das Konzert, liebe Leserinnen, liebe Leser?

von
Beach Boys komplett: Die noch lebenden Mitglieder der Band standen am Freitagabend auf der Bühne der O2-World in Berlin-Friedrichshain. Hier die Bilder des Konzerts.Alle Bilder anzeigen
Foto: Davids/Sven Darmer
03.08.2012 23:22Beach Boys komplett: Die noch lebenden Mitglieder der Band standen am Freitagabend auf der Bühne der O2-World in...

Die Beach Boys haben es noch einmal getan. Ihr Konzert in der mit 9000 Fans fast ausverkauften O2 World begannen die fünf Kalifornier am Freitagabend mit „Do It Again“, ihrem Hit von 1968. Zum Programm gehörten weitere Klassiker wie „Surfin’ Safari“, „Don’t Worry Baby“ und „I Get Around“ sowie Nummern aus „That’s Why God Made the Radio“, ihrem ersten Album seit 14 Jahren. Noch immer preisen die Beach Boys – heute allesamt ältere Herren um die 70 – Sonnenuntergänge über dem Ozean, Urlaubsgefühle, Wellen und Autos.

Die Band war 1961 von den Wilson-Brüdern gegründet worden. Mit einer Welttournee feiern sie ihr 50-jähriges Bestehen. Damit sind die Beach Boys noch älter als die Rolling Stones. Allerdings sind Dennis und Carl Wilson bereits gestorben, Songwriter Brian Wilson gilt als Ausnahmegenie des Pop. Am Freitagabend saß Brian Wilson, der jahrelang nicht mit seinen früheren Mitstreitern aufgetreten war, am weißen Flügel - und wurde mit Standing Ovations begrüßt.

Unsere umfassende Konzertkritik zum Auftritt der Beach Boys folgt morgen. Aber wie fanden Sie das Konzert in Berlin, liebe Leserinnen, liebe Leser? Kommentieren und diskutieren Sie mit. Nutzen Sie dazu bitte unsere leicht zu bedienende Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite. Vielen Dank!

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben