Update

Gütertrennung mit der Flex : Berliner verkauft nach Scheidung halbe Sachen bei Ebay

Halbes iPhone, halber Opel Corsa, halbes Sofa, halbes Macbook: Dass seine Ex-Frau exakt 50 Prozent des Besitzes bekommen sollte, hat ein Berliner etwas zu wörtlich genommmen - und die Säge ausgepackt.

Noch sieben Tage kann man auf den Corsa bieten.
Noch sieben Tage kann man auf den Corsa bieten.Screenshot: Tsp

Der Schmerz sitzt offenbar tief. "Danke für 12 'schöne' Jahre, Laura" wird zu Anfang des Youtube-Videos eingeblendet - dann ist ein Berliner zu sehen, der mit Cuttermesser und Säge seinen Fernseher, sein Ehebett, sein Auto und ein iPhone genau in der Mitte zerteilt. Ein Gericht hatte seiner Ex-Frau wohl bei der Scheidung die Hälfte des Besitzes zugesprochen. Der Mann, der sich im Netz "Der Juli" nennt, hat das wörtlich genommen - und versteigert seinen Teil der halben Sachen jetzt bei Ebay.

Dort sind jetzt nicht nur ein halbes iPhone und ein halber Opel Corsa zu haben, sondern auch ein halbes Sofa, ein halbes, schnurloses Telefon, ein halbes Macbook und ein halbes Fahrrad. Ein halbierter Teddy ist ebenfalls darunter. "Verkaufe einen süßen, kuschligen kleinen Teddy. Er flauscht einwandfrei, ist allerdings ein Scheidungsopfer und deshalb nur noch zur Hälfte da", schreibt der Mann. Größe: 10-20 cm. Altersempfehlung: Perfekt in der Midlife-Crisis.

In den Produktbeschreibungen gibt der Mann private Details preis. Mit dem halben iPhone könne seine Ex-Frau "jetzt zwar nicht mehr heimlich WhatsApp-Herzchen an irgendwelche jüngeren Kollegen schicken, aber dass braucht sie ja auch nicht mehr. Sie wohnt ja jetzt bei einem." Auch vom Stadtauto, dem Opel Corsa, habe sie die Hälfte haben wollen. "Obwohl mir nicht ganz klar ist, was sie jetzt noch mit einem popeligen alten Opel will. Ihr neuer Typ ist eindrucksvoller motorisiert, wie man hört."

Mittlerweile haben einige Ebay-Nutzer auf die Gegenstände geboten. Der Mann beweist jedenfalls Verkaufstalent. Zum halbierten Macbook schreibt er: "Gut, längere Texte zu schreiben ist vielleicht etwas mühsam. Aber schnelle Google-Recherchen sind kein Problem, die Tasten S, E und X sind vollständig erhalten und funktionsfähig." (fiem)

Liebe Leserinnen und Leser, am Samstag hat die Deutsche Anwaltsauskunft mitgeteilt, sie habe diese Geschichte erfunden, um dafür zu werben, wie wichtig die Vorsorge für eine mögliche Trennung sei. Auch wir sind diesem Marketing-Gag auf den Leim gegangen.

42 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben