Hauptstadtflughafen : Letzter BER-Bauantrag eingereicht – aber unvollständig

Wegen der "Kürze der Zeit" hat die Flughafengesellschaft den Antrag für die BER-Genehmigung nicht komplett gehabt. Dem zuständigen Bauordnungsamt kündigte sie Nachreichungen an.

von
In dem Antrag der Flughafengesellschaft fehlte etwa der Punkt "Systemzuverlässigkeit Sprinkleranlage".
In dem Antrag der Flughafengesellschaft fehlte etwa der Punkt "Systemzuverlässigkeit Sprinkleranlage".Foto: dpa

Am BER gibt es wieder Verzögerungen, womit ein Start des neuen Flughafens vor 2018 noch unwahrscheinlicher wird: Am Dienstag hat die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) zwar den für Ende Oktober/Anfang November angekündigten Antrag für die letzte BER-Baugenehmigung an das Bauordnungsamt des Kreises Dahme–Spreewald übergeben – aber unvollständig. Das geht aus dem dem Tagesspiegel vorliegenden Schreiben der FBB–Technikabteilung an die Behörde hervor, der „1. Nachreichung zum Bauantrag 6. Nachtrag ... mit der Bitte um Prüfung und Erteilung der Baugenehmigung“.

Nach der letzten Aufsichtsratssitzung am 7.Oktober hatten Flughafenchef Karsten Mühlenfeld und Berlins Regierender Bürgermeister und FBB-Aufsichtsratschef Michael Müller (SPD) erklärt, dass erst nach der letzten Baugenehmigung ein verbindlicher Eröffnungstermin für den BER bestimmt werden könne.

76 Aktenordner und einige DVDs kommen nun hinzu

Zwar hatte der Flughafen zuletzt die Genehmigung für den Umbau der Entrauchungsanlage und weitere Arbeiten im Terminal (5. Nachtrag) am 6. Oktober erhalten, etwa ein Jahr später als ursprünglich geplant. Dafür waren zum Antrag fünf Nachlieferungen nötig. Nun wurden dem Bauordnungsamt zwar 76 Aktenordner und einige Antrags-DVDs übergeben.

Aber schon im Anschreiben folgt das Eingeständnis: „Von den Auflagen aus der Baugenehmigung 5. Nachtrag Fluggastterminal vom 6.10. 2016 konnten folgende Unterlagen in der Kürze der Zeit nicht eingebracht werden und werden nachgereicht“. Die Liste hat fünf Punkte, etwa Nachweise zur „Rauchoffenheit Unterdecken“, zu Lichthöfen, zur „Systemzuverlässigkeit Sprinkleranlage“ oder auch eine „Bewertung Codekarten nach Empfehlungen Flughafenbrand Düsseldorf“. Mühlenfeld, der weiterhin Chancen für 2017 sieht, will nach jüngsten Aussagen im Januar einen definitiven BER–Starttermin nennen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben