• Interesse an Gedenkstätten wächst : Sachsenhausen zählt mehr internationale Besucher

Interesse an Gedenkstätten wächst : Sachsenhausen zählt mehr internationale Besucher

Die brandenburgischen KZ-Gedenkstätten Ravensbrück und Sachsenhausen verzeichnen weiter wachsendes Interesse. Im vergangenen Jahr seien mehr als 650 000 Besucher gekommen.

Viele Touristen besuchen auch die Gedenkstätte in Sachsenhausen. Sie ist recht leicht zu erreichen per Regionalexpress über Oranienburg.
Viele Touristen besuchen auch die Gedenkstätte in Sachsenhausen. Sie ist recht leicht zu erreichen per Regionalexpress über...Foto: pa/dpa/ZB

Horst Seferens, Sprecher der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, sagte: Das seien 150 000 mehr als noch 2010. Die Befreiung der Konzentrationslager jährt sich im April zum 70. Mal. Zu den Feierlichkeiten werden auch in diesem Jahr Überlebende erwartet. In der Gedenkstätte im früheren Frauen-KZ Ravensbrück bei Fürstenberg an der Havel stiegen die Besucherzahlen seit 2005 von 95 000 auf 150 000 im letzten Jahr. Nach Sachsenhausen kämen immer mehr internationale Besucher, in Ravensbrück dürfte vor allem die neue Dauerausstellung für den Zuwachs verantwortlich sein, sagte Stiftungsdirektor Günter Morsch. Gerade pädagogische Betreuung wie in Sachsenhausen sei „in einer Gedenkstätte enorm wichtig“. Die Besucherzahlen werden nicht vollständig erfasst, weil kein Eintritt genommen wird, sondern durch Stichproben ermittelt. In den Haushalt der Gedenkstättenstiftung fließen mehr Mittel. 2015 seien 6,1 Millionen Euro eingeplant, hieß es. (epd)

Ingenieure für Radverkehrsplanung dringend gesucht

Der immer nächste Termin wird egaler und egaler

Weihnachtsmarkt geräumt: Polizei gibt Entwarnung

Hassprediger trat schon 2009 in Neukölln auf

Ein Plan gegen das Verwaltungschaos

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar