Jetzt auf Ebay : Die "Kunsthalle" in Prenzlauer Berg wird verkauft

Gestern noch bestaunte Event-Location, heute schon auf Ebay: Für 320.000 Euro wird die "Kunsthalle"" der Kommunikationsagentur Platoon in Prenzlauer Berg verkauft.

von
Teures Blech. Für die Container-"Kunsthalle" wird ein Käufer gesucht.
Teures Blech. Für die Container-"Kunsthalle" wird ein Käufer gesucht.Foto: Hendrik Lehmann

So vergeht der Glanz der Welt: Gestern noch eine bestaunte Event-Location, heute schon ein Verkaufsangebot bei Ebay, wenn auch ein hochpreisiges. Genau 320.000 Euro soll demnach die „Einmalige Containerhalle mit preisgekrönter Architektur“ kosten, die „von 2012 bis 2016 als erfolgreicher Kulturort in Berlin“ betrieben worden sei. Ein Konstrukt aus 33 Übersee-Frachtcontainern plus zwei Glasfassaden. Je ein Gastronomie- und Sanitär-Container gehöre auch dazu, nebst anderen Einzelteilen des Gebäudes, das sich „hervorragend für alle Nutzungen, die einen Eindruck bei den Besuchern hinterlassen sollen“, eigne. Und nicht zuletzt: „Die Architektur ist mobil: Mit regulärem Autokran und Lkw transportabel!“

Bei dem Angebot handelt es sich um die seit 2012 auf einer Brache in Prenzlauer Berg, Schönhauser Allee 9, aufgestellte „Kunsthalle“ – ein Projekt der Kommunikationsagentur Platoon. Veranstaltungen bis zu 500 Personen waren möglich, vermietet wurde an Events rund um Subkultur und Start-up-Szene wie Bitcoin-Kongresse, Multimedia-Performances. Oder wie es auf Ebay heißt: „Veranstaltungen, Ausstellungen, Firmen- und Produktpräsentationen, Events, Tagungen, Kongresse und Büronutzung“. Doch damit ist nun Schluss: „Aufgrund des ausgelaufenen Mietvertrags muss das bisherige Gelände aufgegeben werden.“

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben