Jugendgewalt in Berlin : Jede sechste Gewalttat ereignet sich in Mitte

Die Jugendgewalt ist in Mitte und Marzahn-Hellersdorf stark angestiegen. In Spandau waren die Zahlen rückläufig. Alarmierende Daten zur häuslichen Gewalt.

Nikolas Kipf
Grafitti Gewalt
Jugendgewalt: In Berlin stieg die Anzahl der Delikte nur in einigen Bezirken.Foto: picture-alliance/ dpa

In Marzahn-Hellersdorf und Mitte ist die Jugendgewalt im Jahr 2015 überproportional angestiegen. Dies ergab eine Anfrage des CDU-Abgeordneten Tim-Christopher Zeelen am Mittwoch. Während die Fallzahlen von Delikten wie Körperverletzung und Raub in ganz Berlin bei 7700 lagen und damit gegenüber 2014 nahezu gleich blieben, wurden in Marzahn-Hellersdorf rund zehn und in Mitte 15 Prozent mehr Delikte gemeldet. In Mitte ereignete sich mit knapp 1350 Vorfällen sogar jede sechste Gewalttat.

In Marzahn-Hellersdorf fällt auf, dass es bei Kindern unter 14 Jahren im Berlinvergleich die meisten Gewalttaten gab - rund 300 - , obwohl der Bezirk weniger Kinder hat als andere Bezirke. Dies gilt auch für den Bereich der häuslichen Gewalt: Hier lag der Bezirk mit rund 160 Vorfällen an zweiter Stelle hinter Mitte, obwohl in Mitte mehr Kinder und Jugendliche wohnen. In Spandau, das etwa gleich viele Jugendliche hat wie Marzahn-Hellersdorf, lagen die Zahlen zur häuslichen Gewalt rund 50 Prozent niedriger. Ob die Jugendlichen ihre Mütter oder Geschwister verprügeln oder andere Delikte damit gemeint sind, war am Mittwoch nicht zu erfahren.

Die meisten Täter sind über 18

In Mitte gab es bei den 18- bis 21-Jährigen im Jahr 2015 insgesamt 200 Vorfälle mehr als 2014. In Steglitz-Zehlendorf, Pankow und Treptow-Köpenick gab es unter allen Bezirken die wenigste Jugendgewalt.

Vergleicht man die Altersgruppen, wird deutlich, dass 2014 die meisten Taten von 14- bis 18-Jährigen begangen wurden, 2015 waren es die älteren Jugendlichen über 18.

In Spandau und Neukölln war die Gewaltbereitschaft leicht rückläufig: In Spandau sank die Zahl um fast 100 auf 460, in Neukölln um etwa 70 auf 740. Diese Zahlen gab die Senatsverwaltung für Inneres bekannt.

Eine Interaktive Karte der Jugendgewalt in den einzelnen Bezirken finden Sie hier.